7 Gründe, die dafür sprechen eine Firmenwebseite mit WordPress zu erstellen

CMS WordPress

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

WordPress gehört zu den am weitesten verbreiteten Anwendungen im Netz und bietet für Privatanwender und Firmen vielfältige Möglichkeiten der Präsentation. Eigentlich als Blogging-Software entwickelt, gehört WordPress heute zu den bekanntesten und beliebtesten Content Management Systemen und wird von immer mehr Unternehmen genutzt, um die eigene Firmenwebseite modern und elegant zu gestalten.

Selbstverständlich müssen Unternehmen andere Schwerpunkte setzen als Privatanwender. Dennoch hat es das Content Management System geschafft, sowohl bei kleinen als auch bei mittelständischen Unternehmen immer mehr Zulauf zu erhalten. Das liegt vor allem an den folgenden sieben Gründen.

1. WordPress ist einfach und unkompliziert

WordPress lässt sich als System auch von einem Laien installieren und einrichten. Das komfortable Redaktionssystem erlaubt schnelle Änderungen an den Inhalten, ohne das Design der Webseite an sich verändern zu müssen.

Somit lassen sich auch ohne eigene IT-Abteilung neue Inhalte einfach und unkompliziert einpflegen.

2. WordPress lässt sich durch Plugins umfangreich individualisieren

WordPress bietet eine Vielzahl an Schnittstellen, über welche verschiedene Plugins in das System eingebunden werden können. So lässt sich die Webseite nicht nur individuell gestalten, sondern auch an die Bedürfnisse von Unternehmen optimal anpassen. Dank der möglichen Integration von Shop-Systemen und Waren-Management kann beispielsweise der Online-Vertrieb optimiert werden.

Darüber hinaus finden sich sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige Plugins im Angebot, sodass passend zum eigenen Bedarf Lösungen gefunden oder sogar extra programmiert werden können.

3. WordPress bietet moderne Designs

WordPress lässt sich sehr bequem und einfach an die Corporate Identity eines Unternehmens anpassen. Zudem können die Nutzer zum einen auf eine Vielzahl an kostenfreien Designs für die Webseitengestaltung zurückgreifen.

Hochwertige Premium-Templates hingegen sind vor allem für Unternehmen interessant und erlauben es den Unternehmen, das Homepage Design umfassend an die eigenen Vorstellungen und Wünsche anzupassen.

4. WordPress ist responsive

Responsive Webdesign ist ein Schlüssel zum Erfolg in der heutigen Zeit. Immer mehr Menschen greifen vor allem über Mobilgeräte auf das Internet zu. Eine moderne Webseite muss sich also an das verwendete Endgerät anpassen und dem Nutzer die Übersicht erleichtern.

WordPress bietet genau diese Funktionen in allen Bereichen.

5. WordPress bietet das optimale Werkzeug für die Suchmaschinenoptimierung

Bereits in der Grundfassung erleichtert WordPress die Suchmaschinenoptimierung erheblich. Dank passender Plugins kann diese sogar nochmals stärker verbessert werden, sodass auch Laien schnell die wichtigsten Schritte zu einer erfolgreichen OnPage-Optimierung durchlaufen können.

Dies erhöht die Chancen in den Suchergebnissen höher zu ranken und somit mehr Besucher auf die eigene Seite zu locken.

6. Umfassender Support bei Bedarf

WordPress ist enorm weit verbreitet. Dementsprechend gibt es eine Vielzahl an Agenturen, Entwicklern und Freelancern auf dem Markt, welche sich umfassend mit dem System auseinandergesetzt haben und Hilfe anbieten können. Die große Konkurrenzsituation sorgt zudem für attraktive Preise, sodass professionelle Hilfe bei der Firmenwebseite das Budget nicht übermäßig stark belastet.

Bei Fragen, Problemen und speziellen Aufträgen lässt sich zudem in der Regel schnell ein kompetenter Partner finden, welcher eine maßgeschneiderte Lösung anbieten kann.

7. WordPress ist lizenzfrei

Für die Nutzung von WordPress müssen Unternehmen keine Lizenzgebühren oder andere Kosten abtreten. Somit ist es problemlos möglich die vielfältigen Möglichkeiten von WordPress auszuprobieren, ohne mehr als die Hosting-Kosten und gegebenenfalls die Kosten für das professionelle Template bezahlen zu müssen.

Vor allem kleine und mittelständische Firmen profitieren erheblich von den geringen Kosten und der somit leichteren Nutzung einer professionellen Software für die eigene Webseite.