Alles was Sie wissen sollten, bevor Sie Webdesigner einstellen

Webdesign

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Als Unternehmer muss man heutzutage automatisch den Besitz einer Unternehmenswebseite vorweisen, die einen potenziellen Kunden anzieht – nicht nur die Inhalte, sondern auch das Layout selbst, d.h. interessante Fotos, Farben und nützliche Funktionen auf der Website sind für den ersten (positiven oder negativen) Eindruck verantwortlich. Daher entscheiden sich so viele Webseitenbesitzer professionelle Unternehmen zu beauftragen, die sich auf Webdesign spezialisiert haben.

Definition des Unternehmensprofil

Definieren Sie die gewünschte Zielgruppe und erstellen Sie ein Kundenprofil, also eine detaillierte Beschreibung mit Angabe von Alter, Geschlecht, Herkunft, Ausbildung usw. All diese Informationen helfen beim Erstellen einer Seite, die den Personen entspricht, die Sie erreichen möchten. Im Projekt verwendete Farben, Animationsart, Spezialeffekte, Funktionalitäten – In professionellen Agenturen beginnt die Auswahl dieser Elemente mit der Analyse der Zielgruppe. Junge Nutzer erfreuen sich an farbenfrohen Untertiteln, Animationen und hochwertigen Grafiken, Fotos und Videos. Die ältere Zielgruppe von Internetnutzern erfordert jedoch die Verwendung größerer Buchstaben, die weniger komplex und klar in der Übertragung von Werbeslogans sind, sowie klare Kontraste. Eine andere Vorgehensweise erfordern auch Webseiten, die nur für Männer und Frauen gedacht sind.

Lebenssituationen müssen in Grafiken übersetzt werden und sich an bestimmte Muster halten. Es lohnt sich, sich bereits zu Beginn des Projekts damit zu beschäftigen, damit die Seiten später nicht zu lange überarbeitet werden müssen. Also sollte man sich zu Beginn für die Analyse und das Gespräch mit dem Auftragnehmer Zeit nehmen.

Setzen Sie klare Ziele

Vor allem sollte man die Frage beantworten, was genau uns interessiert, und die Ziele angeben, die Webdesigner verfolgen sollten. Sie sollten das Unternehmen und seine Dienstleistungen so präsentieren, dass es sich von der Konkurrenz abhebt, um zu kommunizieren, was das Markenzeichen ist.

Die Website hat auch eine Werbefunktion, um die Nutzung der Dienstleistungen oder Angebote des Unternehmens zu fördern. Bevor wir einen Web Designer einstellen, lohnt es sich, sicherzustellen, dass der Auftragnehmer Websites in der Responsive Web Design-Technologie erstellt. Mit dieser Methode können Sie das Erscheinungsbild und das Layout der Website automatisch an die Größe des Bildschirms anpassen, auf dem Sie gerade surfen, z. B. Tablets oder Smartphones (die die Welt des Internets bereits dominiert haben). RWD ist seit 2013 eine absolute Google-Anforderung, bei der automatisch responsive Seiten in den Suchergebnissen höher eingestellt werden.

Professionelles Website-Design

Im Internet finden Sie viele freie Anzeigen oder Studenten, die Ihrem Unternehmen eine „professionelle“ Website anbieten. Bevor Sie sie einstellen, überlegen Sie, ob Ihnen der Erfolg eines solchen Projekts garantiert ist. Vielleicht können Sie es billig oder sogar sehr günstig tun, aber sind Sie sicher? Verbindet es dich mit etwas anderem als einem Wort? Wenn Sie sich für professionellen Service, Vertrag und Betriebsgarantie gemäß den Bestimmungen des Unternehmens interessieren, empfehle ich Ihnen dringend, die Dienste von Fachleuten zu nutzen. Bajorat Media hat sich auf dem Markt stabilisiert, viele Projekte im Portfolio, Dokumente, die Sie sichern, in die die Bedingungen Ihrer Zusammenarbeit aufgenommen werden, eine Rechnung am Ende der Implementierung, klar definierte Preise und Fristen.

Der Teufel steckt wirklich im Detail

Zum Schluss gebe ich Ihnen eine Sammlung kleiner, aber sehr wichtiger Regeln, die Sie nicht vergessen sollten. Die erste Regel betrifft die scheinbare „Geschwindigkeit“ von Änderungen. Nur weil Sie der Meinung sind, dass die kleine Änderung schnell implementiert werden kann, muss dies nicht so sein. Eine scheinbar kleine Änderung kann sich als ein paar Stunden Arbeit mit Grafik und Programmierern herausstellen. Möchten Sie nur die Farbe der Menüleiste ändern? Denken Sie daran, dass in diesem Fall am häufigsten die Änderung der Farben der anderen Elemente auf der Seite und eine neue Auswahl von Fotos auf den Unterseiten Ihrer Website angezeigt wird. Daher sollten alle Ideen und Richtlinien zum Gesamtauftritt der Seite zu Beginn des Projekts bereitgestellt werden.

Last but not least – sei geduldig. Wenn Sie eine professionell erstellte Website mit wichtigen Details haben möchten, geben Sie sich und der Agentur Zeit, um sie vorzustellen. Qualität braucht Zeit.