Satelliten Receiver

Die digitalen Satelliten-Receiver sind weiter auf dem Vormarsch, denn das analoge TV steht vor dem Aus. Gegenüber dem herkömmlichen analogen TV bietet das digitale Fernsehen einige Vorteile, wie beispielsweise eine verbesserte Empfangs- und Bildqualität. Entscheidend für die Qualität ist aber nicht nur der Receiver, denn auch der Fernseher sollte in der Lage sein, die hochauflösenden Bilder darzustellen. Ebenso kann auf eine gute Empfangsanlage natürlich nicht verzichtet werden. In den meisten Fällen ist es aber möglich die alte analoge Empfangsanlage weiter zu benutzen. Benötigt wird also nur der digitale Receiver. Und den gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen.

Subwoofertest – vor dem Kauf über Fakten informieren und Top-Gerät sichern

Ob Sound aus der Musikanlage oder Filmerlebnis vom hauseigenen Mediencenter – Subwoofer verstärken Bässe und sind perfekte Ergänzung zu verschiedenen Lautsprecher-Systemen. Je nach Bauart erzeugen sie unterschiedliche Verstärkungen bei der Nutzung von Heimkinoanlagen, im Auto oder bei der Hifi-Anlage. Interessierte sollten sich vor dem Kauf hinsichtlich Klangqualität, Material, Verarbeitung und eingesetzte Technologie informieren, um sich ein erstklassiges Top-Gerät zu sichern. Unter www.subwoofertest.org finden Sound-Fans nützliche Tipps, die eine Kaufentscheidung erleichtern und detaillierte Differenzierungen liefern.

 

Starker Bass für optimale Klangwiedergabe

Subwoofer bieten zusätzliche Unterstützung für starken Bass bei der Klangwiedergabe. Unterschiede existieren bei der Funktionsweise. Aktive Subwoofer laufen mit Endstufen, die im Gerät integriert sind, passive Modelle dagegen werden wie herkömmliche Boxen an externe Verstärker angeschlossen. Aktive Subwoofer werden hauptsächlich im Heimkino-Bereich eingesetzt, da sie durch ihre kompakte Bauweise leicht zu bedienen sind. Ein Subwoofer funktioniert über Frequenzbereiche, die elektrische Impulse verarbeiten und Niederfrequenzen herausfiltern. Die Systeme unterscheiden sich erheblich, Bauweise und Gehäuseart sind entscheidend für die Qualität der Wiedergabe. Größere Chassis mit Membran-Oberflächen erzeugen besonders tiefe Basstöne, da sie große Luftmengen in Schwingung versetzen. Kleinere Chassis können ebenfalls starken Bass liefern, maximale Lautstärke erreichen Film- und Musik-Freunde allerdings mit der größeren Ausführung. Das bedeutendste Kaufkriterium ist die Klangqualität. Testberichte auf www.subwoofertest.org informieren den Heimkinofan über die Soundqualität der jeweiligen Geräte. Auch der Gang in ein Elektrofachgeschäft ist empfehlenswert. Interessierte können vorab Filmszenen oder Musiktracks testen, um den optimalen Subwoofer zu finden.

AV-Receiver

Echtes Heimkino ist dank moderner Technik durchaus eine erreichbare Option, die für Jedermann möglich werden kann. Doch nicht nur beim scharfen Sehen sollte auf Qualität geachtet werden, sondern auch in Sachen Ton sollte anspruchsvolles Denken vorhanden sein. Dabei ist ein AV-Receiver neben dem Filmfreund besonders auch für den Musikliebhaber von besonderem Interesse. Klänge und Töne, verfeinerte Akustik,  können viel intensiver und besser wahrgenommen werden.

Windows 8 Home Server einrichten

Windows 8 ist nun einige Monate auf dem Markt und konnte Kritiker wie Endverbraucher weitestgehend überzeugen. Das liegt auch an den breiten Einsatzmöglichkeiten des Betriebssystems. Neben Heim- und Arbeitszwecken kann Windows 8 nämlich auch als Home Server genutzt werden. Wie das geht und was dabei zu beachten ist, soll im Folgenden erläutert werden.

Industriewaagen

Waagen für die Industrie haben Ihren festen Platz im Produktionsbetrieb und in der Verpackung von fertigen Produkten. Wo Waren und Produkte unterschiedlichster Art verpackt werden, kommt die Wägetechnik in Verbindung mit einem Computer zum Einsatz. Jeder im Produktionsprozess Beteiligte und jeder Adressat einer Ware muss sich auf das Gewicht, das der Absender angibt, verlassen können. Diese Gewichtsgrößen und Messgrößen werden mit Industriewaagen erfasst. Hier gelten natürlich andere Dimensionen wie in privaten Haushalten.

Den eigenen Fernseher zum Multimedia-Multitalent umwandeln

Nicht nur für die Kunden, auch für die Hersteller ist ein SmartTV eine interessante Innovation. Dennoch haben große namhafte Hersteller den neuen Trend bisher ignoriert, sodass kleine Hersteller diese Nische nutzen. Sie haben einen Stick entwickelt, mit welchem Besitzer eines Fernsehgerätes mit HDMI-Anschluss ihren Fernseher kinderleicht und ohne irgendwelche technischen Vorkenntnisse in einen Smart TV umwandeln können. Als SmartTV wird ein internetfähiges Fernsehgerät bezeichnet, welches es dem Anwender ganz komfortabel ermöglicht, Freunde über soziale Netzwerke zu kontaktieren, im Internet zu surfen, Musik zu hören, Videos anzuschauen und Internettelefonie zu nutzen.

EtherNet Datenübertragung in der Industrie

Die Technologie die hinter EtherNet steckt definiert sich in einem Datennetz durch Software und Softwareprotokolle in Verbindung mit Hardware, zum Beispiel Verteiler, Netzwerkkarten in PCs oder anderen Geräten. Anfänglich ist diese Technik für Datennetze, also sogenannte LANs (local area networks) entwickelt worden. Der dabei entstehende Austausch von Daten zwischen Netzwerk und angeschlossenes Geräten (z.B. PCs, Router etc.) erfolgt über die Ethernet-Technologie. Bei den aktuellen Geschwindigkeiten der Übertragung von Datenpaketen bewegt man sich im Bereich von 10 MBit pro Sekunde, 100 MBit pro Sekunde (hierbei spricht man dann schon vom Fast Ethernet) oder gar 1000 MBit pro Sekunde und sogar 10 GBit pro Sekunde sind möglich. Ethernetprotokolle spielen in allen Bereichen der Datenübertragung die Hauptrolle. Dazu zählen Kabel, Steckverbindungen, Paketformate und der Umgang mit den Daten. Im industriellen Ressort werden Standards für Ethernet immer häufiger eingesetzt, wobei unterschiedliche EtherNet Protokolle zum Einsatz kommen.

Cloud Computing im Mittelstand

Zahlreiche große Unternehmen profitieren bereits seit langem vom Konzept des Cloud Computings. Eine Cloud ermöglicht den Zugriff auf die eigenen Daten via Remote Desktop Verbindung über das World Wide Web. Somit sind die Mitarbeiter der Unternehmen nicht an ihren lokalen Arbeitsplatz gebunden, sondern können zum Beispiel auch während einer Geschäftsreise oder im Urlaub mit den firmeneigenen Daten arbeiten. Warum aber sollten nur große und international agierende Unternehmen ihre Vorteile aus dem intelligenten Konzept ziehen?