Die Vorteile einer WordPress Website für Anfänger und Professionelle

Websites

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Die einfachste Möglichkeit eine Website zu bauen, ist ein Inhaltsverwaltungssystem zu nutzen, auf englisch Content Management System (CMS). Das bekannteste und beliebteste CMS ist das von WordPress, weil es sich am einfachsten installieren und konfigurieren lässt. Viele Webhoster bieten Ein-Klick-Installationen (one click install) für WordPress an. Das bedeutet, mit nur wenigen Klicks ist das System installiert und steht zum Inhalte erstellen bereit. Schneller und problemloser geht es nicht, zu einer Website zu kommen, die für den privaten Bereich voll ausreicht. Profis, die ein Redaktionssystem benötigen oder einen Onlinehandel betreiben wollen, haben meist spezielle Wünsche, die nur ein Fachmann umsetzen kann. Der Gründer der Agentur Call a Nerd, Felix Patzelt, ist Spezialist für WordPress und führt gern Sonderwünsche aus.

Eine WordPress Website gibt es als kostenlose oder kostenpflichtige Variante

Die kostenlose Variante von WordPress umfasst alles, was ein umfängliches Content Management System ausmacht, außerdem stehen über 52.000 kostenlose Erweiterungen (Plugins) zur Verfügung. WordPress wird im Backend konfiguriert und bearbeitet. Was als Website im Internet aufrufbar ist, wird als Frontend bezeichnet. Kostenlos stehen Designvorlagen (Themes) und Erweiterungen (Plugins) bereit, mit denen man ein vorgegebenes Layout gut umsetzen kann. Wir empfehlen das Call a Nerd WordPress Theme. Alles was an Beiträgen (Text, Bild, Video) in die WordPress Website eingegeben werden soll, lässt sich anhand des simplen CMS schnell und unkompliziert einpflegen. WordPress ist ein offenes System, zu dem jeder seinen Beitrag leisten kann, mit eigens entwickelten Themes oder Plugins. Das System ist sehr professionell aufgebaut, ästhetisch und funktional ist alles gut aufeinander abgestimmt.

Sonderwünsche für die WordPress Website erfordern Spezialkenntnisse

Normalerweise müssen Skriptsprachen wie HTML, CSS, Javaskript etc. beherrscht werden, um eine Website zu bauen. Diese Aufgaben haben die Internet Nerds bereits erledigt, die für WordPress die Templates samt Themes und Plugins entwickelt haben. Spezialwissen ist aber auch bei der WordPress Website gefragt, wenn spezielle Änderungen bei der bestehenden Layoutvorlage (Template) von WordPress vorgenommen werden sollen. Beispielsweise gefällt die Layoutvorlage vom Design her, aber die Farben sollen geändert werden. Dann muss der Entwickler in den Quellcode gehen und die Veränderungen bei den WordPress Websites vornehmen. Aber auch der Sicherheitsstandard, die Suchmaschinenoptimierung (SEO), Analyseoptionen, spezielle professionelle Funktionen und technische Erweiterungen, die normalerweise mit Plugins erreicht werden, können durch Spezialwissen optimiert werden. Das kann nur der Spezialist.


Felix Patzelt von der Agentur Call a Nerd hilft auf seiner Website mit kostenlosen Tutorials und Videos weiter. Er ermöglicht damit den Anfängern einen leichten Einstieg in das WordPress System und gibt den Fortgeschrittenen weiterführende Informationen. Den Einsteigern werden alle Grundlagen von der Installation über Hoster und Handhabung des WordPress Systems bis zu den wichtigen Plugins in aufbauenden Videos vermittelt. Die Fortgeschrittenen erlernen Spezialwissen, außerdem werden ihnen Plugins wie WooCommers vorgestellt. Das ist ein bewährtes Plugin für den Onlinehandels. Felix Patzelt stellt seine 15-jährige Erfahrung aus dem Bereich der Webentwicklung und Programmierung als Dienstleister für WordPress Websites zur Verfügung. Er hilft bei allen Problemen mit und um WordPress herum. Die Details zu seinen Leistungen findest Du auf seiner Webseite: WordPress Agentur.