Die wichtigsten IT-Messen und warum sich ein Besuch lohnt

IT Messe

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain

Wer in der IT-Branche tätig ist, weiß, wie wichtig Visualität im digitalen Zeitalter ist. Nur eine ansprechende Gestaltung zieht die Aufmerksamkeit des potenziellen Kunden oder Geschäftspartners auf sich. Das ist auch das Prinzip, welches ein Messebesuch verfolgt: Sehen und gesehen werden, um neue und wichtige Kontakte zu knüpfen. Doch warum lohnen sich Messebesuche als Marketing-Instrument und welche Veranstaltungen sind es wert, einen eigenen Stand zu platzieren?

Bessere Vernetzung durch IT-Messen

Sinn und Zweck eines Messebesuchs ist es, die eigene Bekanntheit zu steigern und sich gleichzeitig besser zu vernetzen. Sie sind die beste Gelegenheit, um

  • mit anderen Unternehmen in Kontakt zu treten,
  • auf Kundenfang zu gehen,
  • sich bestmöglich zu repräsentieren
  • und die eigenen Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen.

Wichtig ist aber, sich im Vorfeld genau über verschiedene Veranstaltungen zu informieren. Nur so finden Unternehmen heraus, welche Messe am ehesten Ihren Anforderungen entspricht. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, hat ein aussagekräftiger Messestand höchste Priorität. Es bringt schließlich nichts, wenn der Stand noch so innovativ aussieht, die Besucher aber nicht erkennen, worum es eigentlich geht. Aufmerksamkeit ist nicht Alles. Ebenso wichtig ist der Inhalt hinter der Optik. Es empfiehlt sich daher dieser Artikel von impulse, in dem verschiedene Aussteller wichtige Tipps zur Messeplanung geben.

IT-Messen, die einen Besuch wert sind

Es gibt eine Vielzahl an Veranstaltungen im IT-Bereich. Einen guten Überblick können sich Interessierte auf internationalen Messeportalen wie expocheck.com verschaffen. Doch welche lohnen sich wirklich?

CEBIT

Der Name sollte jedem aus der IT-Branche bestens bekannt sein: Die CEBIT – Europas führendes Business-Festival für Innovation und Digitalisierung. Seit 1986 findet sie jährlich statt und lockt von nah und fern Aussteller mit Rang und Namen in ihre Messehalten. Sie findet vom 11. bis 15. Juni 2018 in Hannover statt und richtet sich in erster Linie an Fachpublikum – öffnet am letzten Tag aber für jedermann ihre Tore. Besonders interessant ist sie für Unternehmen aus folgenden Branchen:

  • Informationstechnologie
  • E-Commerce
  • Kommunikationstechnik
  • Softwarehersteller

Die Tickets gibt es in verschiedenen Preisklassen: Von 25 Euro für das Discover-Ticket bis hin zum Executive-Ticket für 2.400 Euro ist alles vertreten. Einen Überblick über die einzelnen Ticketpreise gibt es auf der CEBIT-Webseite.

IFA

Eine große Produktauswahl gibt es auf der IFA – consumer electronics unlimited, die vom 31. August bis 5. September 2018 in Berlin stattfindet. Sowohl Fachpublikum als auch normale Besucher können sich auf der globalen Messe einen Überblick über die neueste Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte verschaffen. Geeignet ist sie für Unternehmen aus folgenden Branchen:

  • (Unterhaltungs-)Elektronik
  • Informationstechnologie
  • Multimedia
  • Kommunikationstechnik

Um sich über die diesjährigen Aussteller zu informieren, lohnt sich ein Blick in den Virtual Market Place – der offizielle Online-Katalog der IFA. Dieser ist das ganze Jahr verfügbar, so dass man stets einen Überblick in Echtzeit bekommt.

Computex Tapei

Digitalisierung bedeutet Internationalität. Daher sollte ein Besuch auf der zweitgrößten IT-Messe der Welt für Unternehmen aus der Informationstechnologie sowie der Kommunikationstechnik förmlich Pflicht sein. Die internationale Ausstellung für Informationstechnologie findet vom 5. bis 9. Juni 2018 im Taipei World Trade Center statt. Sie ist ideal, um sich international zu vernetzen und um den Produkten oder Dienstleistungen der (asiatischen) Konkurrenz auf den Zahn zu fühlen.