DLAN

Den Begriff WLAN kennt man heute schon sehr gut, aber was ist DLAN? Dieser neue Begriff ist nämlich noch nicht so eingebürgert, obwohl DLAN eine ganz tolle Sache ist, ein Netzwerk herzustellen. Die Idee daran ist, dass dieses Netzwerk nicht über einen Router läuft, was in großen Wohnungen oder Häusern oft nicht funktioniert, weil die Entfernungen zu groß sind.

Internet über das Stromnetz

DLAN funktioniert anders, nämlich über das Stromnetz, was ja in jedem Haus und in jeder Wohnung vorhanden ist. Das funktioniert aber eben weder wie das Router-Verfahren noch wie das WLAN-Verfahren, das auch das Stromnetz nutzt, aber über in der Wohnung zu verlegende Ethernetkabel läuft, sondern wieder anders. Es müssen dazu nämlich keine Ethernetkabel in der Wohnung verlegt werden. In manchen Wohnungen oder Häusern ist das Neuverlegen solcher Kabel problematisch, aber selbst wenn das nicht so ist, so macht es doch eine Menge Arbeit. Die Funktionsweise von DLAN ist deshalb viel einfacher als die mit WLAN.

DLAN bedeutet direkt LAN

Das D bei DLAN steht für das Wort Direkt, die Abkürzung ist also eine, die von direkt LAN abgeleitet worden ist. Weitere Bezeichnungen für diese neue Idee sind PowerLAN oder aber Powerline Communication, wofür auch oft die Abkürzung PLC benutzt wird. Es handelt sich also bei allen diesen neuen Begriffen um das gleiche Verfahren. Auch hier wird das Stromnetz genutzt, um beim Internet ein Netzwerk aufzubauen, aber die Nutzung des Stromnetzes beschränkt sich in diesem Fall auf ein absolutes Minimum. Hier braucht man ein Hochfrequenzband, um die Verbindungen der einzelnen Komponenten innerhalb der Wohnung oder innerhalb des Hauses herzustellen. Danach wird aber alles sehr flexibel miteinander verbunden, wozu nur Adapter nötig sind. Genauso wie in der Ethernettechnologie verschiedene Standards angeboten werden, so ist das auch bei so einem Hochfrequenzband beim DLAN. Wenn man vor hat, sehr viele Komponenten miteinander zu verbinden, empfiehlt es sich deshalb, einen höheren Standard auszuwählen.

So können dann zum Beispiel mehrere Computer und noch ein Drucker oder Scanner und mehr miteinander verbunden werden. Man braucht nur die passende Hardware dazu wie einen Router, ein bestehendes Stromnetz und den DLAN-Adapter. Weiter gehende Informationen gibt es hier und die Möglichkeit, diese neue Idee für sich nutzbar zu machen, gibt es hier ebenfalls.