Ein paar Worte zu Tablets

Die Auswahl beim Kauf von Tablet-Pcs ist riesig. Die wohl bekanntesten Betriebssysteme für Tablets sind Adroid von Google und iOS von Apple. Der Softwarehersteler Microsoft zieht auch mit einer Software für mobile Geräte nach.  Für den Anwender geeignete Betriebssysteme zeichnen sich durch einfach Bedienung und kleingehaltene Benutzeroberflächen aus. Auch die einfache Übertragung von Multimediadateien wie Musik, Videos oder Programme bieten dem Benutzer eine gewisse Freiheit.

Wer ein Tablet benutzt um Emails oder Texte zu lesen und zu bearbeiten sollte beim Kauf darauf achten, dass die Bildschirmauflösung entsprechend hoch ist. Eine hohe Bildschirmauflösung ist auch von Vorteil wenn man sich Videos und Clips ansehen möchte. Dementsrechend macht sich eine höhere Auflösung natürlich auch im Preis bemerkbar, doch wer möchte nicht für sein Auge ein angenehmes Bild schaffen. Tablet-PCs sind netzwerkfähig: zu Hause über Wlan oder über ein Hardwaremodul, in welchem eine SIM-Karte eingesteckt werden kann, ähnlich wie bei einem Smartphone. Passend dazu kann auch der richtige Datentarif gewählt werden, je nach Anspruch des Anwenders. Wer Software und Apps für ein iPad benötigt bekommt diese nur im sogenannten App-Store vom Hersteller Apple. Programme oder Multimediadateien können aber auch von einem Standard-PC auf ein Tablet übertragen werden. Wer Tablets auf Reisen mitnehmen möchte sollte beim Kauf gut auf die Akkulaufzeit achten und auf Möglichkeiten per Software den Pc zu Hause mit dem Tablet zu synchronisieren.