Hosting

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Wesentliche Prozesse von Online-Dienstleistungen auszulagern, hat einen nicht von der Hand zu weisenden Vorteil: Kleine und mittelständische Firmen sowie Selbstständige und Start-Ups, die gerade ein neues Online Angebot aufbauen, haben auf diese Weise die Möglichkeit, sich ganz und gar auf ihr Tagesgeschäft, d.h. die Vermarktung und die Weiterentwicklung ihrer Produkte zu konzentrieren. Individuelle Hosting Produkte und Lösungen sorgen für eine maximale Sicherheit und Verfügbarkeit der sich im Netz befindlichen und der Öffentlichkeit dargebotenen Daten. Sollte es mal zu Problemen kommen, sorgt speziell geschultes Fachpersonal dafür, dass wichtige Daten zu jedem Zeitpunkt gesichert sind und die jeweiligen Prozesse schnell wieder optimiert werden können – die Beseitigung eines Fehlers dauert meist nur wenige Minuten. 

Cloud-Lösungen, Managed Services und natürlich klassisches Hosting

Hosting Dienstleister, wie z.B. das Hosting von veryhost.com, haben sich speziell auf mittelständische Firmen und Gewerbetreibende spezialisiert. Derartige Anbieter halten ein Angebot bereit, das individuell auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt werden kann. Dies bedeutet: Kunden zahlen tatsächlich auch nur das, was sie für ihre individuelle Produkt- bzw. Dienstleistungspalette benötigen. Ggf. kann ein virtueller oder ein physischer Server die richtige Lösung sein – eine kurze fachmännische Beratung hilft meist aus, um das für den Interessenten passende und günstigste Produkt zu finden. 

Während der Managed Server maximale Flexibilität garantiert und es den Kunden ermöglicht, das eigene Angebot schnell und unkompliziert an z.B. einen größer werdenden Besucherstrom anzupassen, sind viele kleine Unternehmen nur an klassischen E-Mail Lösungen interessiert, die aber eine maximal mögliche Sicherheit der Daten garantieren sollen. Immer öfter gefragt: Cloud-Lösungen, die wichtige Datensätze immer und überall – auf sowohl mobilen Endgeräten als auch auf den klassischen Computern – verfügbar machen. Das Maß aller Dinge im 21. Jahrhundert lautet dabei immer: Datensicherheit. Es existieren bereits viele Lösungen, die von den Hosting Anbietern angeboten werden und individuell angepasst werden können. Je nach Größe des offerierten Cloud-Speichers gibt es die eigene Cloud fürs Unternehmen bereits ab unter 3 Euro pro Monat!