Leiterplatten und Multilayer Board

Was ist eine Leiterplatte?

Die Leiterplatte ist grob gesagt Teil der Hardware eines Gerätes. Für manche ist der Begriff Platine geläufiger. Jede elektronische Schaltung basiert auf einer Leiterplatte oder Platine und eigentlich begegnen wir im Alltag bei den Geräten die wir nutzen, diesen elektronischen Bauteilen sehr oft. Zum Beispiel beim Handy, bei Kaffeevollautomaten mit Display, beim Radio- oder TV-Geräten und vielen weiteren technischen Geräten.

Merkmale einer Platine

Eine gemeinsame Eigenschaft bei Platten in Europa und Fernost ist die grüne Farbe, wobei es sich um einen Lack handelt, der mit einem speziellen Verfahren aufgetragen wird. Die Rolle dieses Platinen-Lacks besteht darin vor Korrosion zu schützen und ungewollte Verbindungen bei den Lötungen vorzubeugen.

Die Entwicklungen in der Elektronik und Elektrotechnik geht fortschreitend in Richtung Verkleinerung der Bauteile und der Mikrochips. Daher müssen die Platinen ebenfalls auf eine Miniaturisierung angepasst werden um den Ansprüchen zu genügen. Der Umfang und die Anzahl der Funktionen steigen und es wird bei der Herstellung immer schwieriger die entsprechenden Leiterbahnen so zu legen, dass diese sich nicht in die Quere kommen. Oft bedient man sich in jüngster Zeit bereits mehrlagiger Platten mit bis zu 24 einzelnen extrem dünnen Ebenen.

Konstruktion der Leiterplatte

Die einzelnen Leitungen werden mit einer Zinnlegierung gelegt. Früher wurde noch Blei mit verwendet, was aber heutzutage nur noch in speziellen Fällen zum Einsatz kommt. Mit einer ausgefeilten Technik können schnell und sauber die Lötungen angebracht werden und mit weiteren hochkomplexen Vorgehensweisen können die Bauteile äußerst präzise eingesetzt werden. Bei den Verknüpfungen der einzelnen Bauteile wird mit Lötpaste gearbeitet und mit der Heissluft-Verzinnung können viele Platten für einen Universaleinsatz auch kostengünstig produziert werden. Da das Niveau der Technisierung in vielen Lebensbereichen stetig wächst, wird es sicher in Zukunft noch Weiterentwicklungen bei den Techniken und Bauweisen für Platinen geben. Weitere Infos zur Technik und weiterführendes Wissen bekommen Sie bei microcirtec.de.

Multilayer

Multilayer-Platinen sind Mehrlagenplatinen. Damit wird den sich schnell steigenden Anforderungen bei der Verarbeitung von Elektroimpulsen an Leiterplatinen begegnet. Eine hohe Packungsdichte von elektronischen Bauteilen und komplexere Chips kommen in vielen Geräten zum Einsatz und erfordern eine Anpassung des Leiterplattenlayouts. Bei der Entwicklung dieser Art von Platinen will man eine bessere und saubere Verarbeitung der elektrischen Signale erreichen. Bohrungen, Überkreuzungen, Verbindungen der Innenlagen und weitere elektrotechnische Bauteile und Bausysteme werden geschickt integriert und eingesetzt um ein Multilayer effektiv und präzise arbeiten zu lassen. Technische Hintergründe und Anschauungsmaterial finden Sie zum Thema Multilayer auf http://www.microcirtec.de/multilayer.php.

Je mehr Lagen ein Multilayer besitzt, desto höher wird der Preis bei der Konstruktion. Wobei die zukünftige Technik nicht unbedingt darauf aus ist die Anzahl der Ebenen zu erhöhen sondern Bauteile direkt in den Innenlagen zu verarbeiten. Bei dieser Technik spricht man dann von Embedded Multilayer.