Remote Backup Dienstleistung

In einer Zeit, in der wichtige Daten nicht mehr in Aktenordnern im Keller lagern, sondern auf Rechnern abgespeichert werden, kommt der Datensicherung eine immer größere Bedeutung zu. Sie gehört zu den wichtigsten Aufgaben der IT-Mitarbeiter von mittelständischen und großen Unternehmen. Diese müssen dabei sehr oft verloren gegangene Daten aufspüren und wiederherstellen. Das ist sehr aufwendig und muss kontinuierlich durchgeführt werden. Deshalb bieten Spezialisten diese Aufgabe als Dienstleistung an. Besonders ausschlaggebend bei Backupsystemen ist die Geschwindigkeit der Datensicherung und letztendlich auch die Zeit, die eine Datenwiederherstellung benötigt. Teils kann während einer laufenden Sicherung nicht am System (zum Beispiel bei einer Warenwirtschaft) gearbeitet werden. Das ist der Fall, wenn offline Sicherungen – meist dann nachts – durchgeführt werden. Um das reibungslosen Arbeiten mit dem System zu garantieren kommen auch häufig online Sicherungen zum Einsatz, so dass die Mitarbeiter im Unternehmen ohne Unterbrechungen mit dem Softwaresystem weiterarbeiten können.

Datensicherung nach Plan

Die IT-Mitarbeiter im Betrieb müssen planen, wie die Sicherung abläuft, ob diese mit der Hand gestartet wird oder ob automatisch und periodisch Sicherungen nach Zeitvorgaben stattfinden. Die Produktivität des Unternehmens sollte so wenig wie möglich beim Ablauf von Datensicherungen oder Rückspielen von Backup-Daten gestört werden. Für das Speichern der Daten bei einer Sicherung können Medien unterschiedlichen Typs zum Einsatz kommen. Vor ein paar Jahren waren es noch Magnetbänder, die es allerdings schwer machten in kurzer Zeit ein Backup zurückzuspielen. Auch hat die Sicherung selbst einiges an Zeit verbraucht. Als die DVD auf den Markt kam, nutzte man diesen Typ gerne – relativ viel Speicherplatz und schneller Datenzugriff. Letztendlich sind es heutzutage Server, die Datenbackups speichern und schnelle Abläufe beim Sichern und Rückspielen von Daten garantieren.

Datensicherheit für Unternehmen und Privatnutzer

Bewährt hat es sich, Daten in eine sogenannte Cloud auszulagern. Dabei lassen sich die Daten gleichzeitig sicher verschlüsseln. Als Cloud wird ein externes Rechenzentrum bezeichnet. Es gibt Anbieter (wie zum Beispiel mozy.de), die ihren Kunden maßgeschneiderte Produktlösungen mit unterschiedlichen Verschlüsselungssystemen anbieten, einmal für Kleinunternehmer und Privatpersonen und als Unternehmensverschlüsselung.

Vorteile durch den Zugriff von unterwegs mit mobilen Geräten auf betriebliche Dateien

Mit bestimmten Apps für Tablet-PCs oder Android-Geräte kann von autorisierten Personen auf die in der Cloud gespeicherten Daten zugegriffen werden. Automatische Remote Backup ermöglichen einen sicheren Datenzugriff.