CRM

Wissenswertes über Customer-Relationship-Management für Unternehmen (CRM)

Bei einem CRM handelt es sich um eine Software zum Customer-Relationship-Management, also zur Verwaltung von Kunden. Das Programm macht es Unternehmen einfacher, die Beziehung zu ihren bestehenden sowie auch zu potentiellen neuen potenziellen Kunden aufzubauen bzw. diese Kontakte zentral zu verwalten.

Durch diese Verbesserung der Kommunikation soll die generelle Qualität des Kundenerlebnisses weiterentwickelt werden. Die Verwendung eines CRM-Tools beschränkt sich dabei allerdings nicht nur auf die Kommunikation mit regulären Kunden, sondern bezieht auch Partner, Vertriebskunden und Kollegen mit ein. Durch die Bündelung aller Kontakte in einer Plattform wird eine übersichtliche und nachvollziehbare Arbeitsoberfläche geschaffen. Auf diese Weise können Interaktionen in Zahlen gewandelt und daraus wertvolle Statistiken gewonnen werden. Besonders in Verbindung mit einem Projektmanagement-Tool lassen sich neue, effektive Strategien umsetzen und Umsätze steigern, ohne erhebliche Summen in Neukundenakquise investieren zu müssen.

CRM – Systeme die Erfolg versprechen

Die heutige moderne Technik hat einige Vorteile zu bieten. Tablets, Smartphones und Co gestalten unseren Alltag komfortabler und bieten in vielen Situationen schnelle Abhilfe. Wir können leichter mit Freunden und Bekannten in Kontakt treten und jeder Zeit auf das Internet zugreifen. Auch andere technische Raffinessen der heutigen Zeit tragen zur Verbesserung unseres Lebens bei. Natürlich gilt das aber nicht nur für den privaten Bereich. Auch in Sachen Unternehmensführung hat die Neuzeit einiges zu bieten. Und damit ist nicht die Mikrowelle gemeint, die den Mitarbeitern in der Pause schnell Essen zubereitet. Die Rede ist hier von CRM-Systemen, die für Firmen und Unternehmen wahre Vorteile bergen, indem sie Arbeitsprozesse vereinfachen und das Projektmanagement optimieren. Eine Übersicht und weitere Informationen von und zu CRM-Systemen finden Sie übrigens hier.