eBooks im Vergleich

Bei einem eBook handelt es sich um ein tragbares Lesegerät für elektronisch gespeicherte Dateien, welches überwiegend für digitale Bücher zum Einsatz kommt. Bereits im Jahre 1999 trat der erste Prototyp in Amerika in Erscheinung und brachte Buchhändler in Aufruhr. Denn dank dieser kleinen Geräte konnte man von nun an an jedem ixbeliebigen Ort zum Bücherwurm werden, ohne dass man dafür endlose Papierseiten mit sich herum tragen musste. Doch der vielversprechende Erfolg blieb dennoch aus, da der technische Fortschritt noch für viele unfassbar schien. Bis zum Jahre 2007 hörte man über sogenannte eBooks kaum etwas, bis sich das Versandhaus Amazon dieser Technik annahm und den ersten „Kindle“ auf den Markt brachte. Zahlreiche Hersteller erkannten die Marktlücke und Namen sich der E-Book Revolution an.