Drohne

Foto- und Videodrohnen werden immer beliebter

… und das nicht umsonst, denn ihre Akkulaufzeit, die bereits Dutzende von Minuten beträgt, wird mit jedem Jahr immer größer und ihre Aufnahmequalität, die schon jetzt Bilder in 4K-Auflösung ermöglicht, immer besser. Das macht sie in erster Linie für Journalisten interessant, weil sie so interessante Aufnahmen machen können, ohne ein Risiko für Leib und Leben eingehen zu müssen. Doch die Einsatzmöglichkeiten der Foto- und Videodrohnen beschränken sich nicht auf journalistische Tätigkeiten, weil gute Modelle auch einen immensen Spaßfaktor sind, weil sie Amateure mit ihren erstklassigen Aufnahmen und ihren gewagten Manövern in der Luft unterhalten. Als gut sind dabei solche Modelle zu bezeichnen, deren Flugverhalten ihre Steuerung selbst durch Kinder und Jugendliche ermöglicht, die einfach Spaß haben wollen. In der Regel handelt es sich hierbei um Amateurmodelle mit vereinfachter Steuerung und künstlich begrenzter Reichweite und Flughöhe. Diese garantieren, dass der Jugendliche die Drohne jederzeit in Sichtweite hat und so präzise steuern kann. Doch besonders beliebt sind jedoch Quadrocopter, deren Eigenschaften ihren Einsatz sowohl durch Journalisten als auch durch erwachsene Fans der Foto- und Videoaufnahmen ermöglichen. Diese haben eine feinere Steuerung, die auch komplexere Manöver ermöglicht und auch bei schlechten Wetterverhältnissen sicher funktioniert. Ein Beispiel dafür stellt die Drohne Parrot Anafi dar.