Faktoren bei der Auswahl des passenden Netzteils für den selbstzusammengestellten PC

Netzteil

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Nachdem wir euch vor kurzem hier eine Infografik präsentiert haben, wie ihr euren Computer selbst zusammenbauen könnt, möchten wir euch jetzt die Rolle des richtigen Netzteils, also der Stromversorgung, etwas näher bringen. Gerade bei Gamern, die ihre Computer gerne selbst zusammenstellen, da sie bestimmte Bauteile mit mehr Leistung für ihre Spiele integrieren wollen, ist das Netzteil ein entscheidendes Bauteil.

Mehr oder weniger Power für den PC

Den PC selbst zusammenstellen

Netzteil, Stromversorgung

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Im Kreis der Power-Gamer ist es inzwischen fast Standard, den Computer selbst zusammenzustellen. Der Gaming Rechner muss natürlich Topleistung bringen und lange Nutzungszeiten vertragen. Die Komponenten werden entsprechend dem Spiel-Genre zusammengestellt, so dass die CPU, die Sound- und Grafikkarte perfekt für den Anwender ausgesucht und zusammengesetzt werden. Neben diesen primären PC-Komponenten werden Festplatte sowie CD/DVD-Laufwerk sorgfältig ausgesucht. Das Mainboard, die Netzwerkkarte und der Lüfter sollen ebenfalls zum leistungsfähigen Rechner beitragen. Unterschätzt wird aber immer wieder die Rolle des Netzteils, also der Stromversorgung des PCs. Jede der oben genannten PC-Komponenten haben einen bestimmten Stromverbrauch und saugen dementsprechend in der Summe die Power vom Netzteil an.