WLAN-Signal zu schwach – 4 sofort anwendbare Tipps um das Signal zu verstärken

WLAN verstärken

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Fast jeder PC-, Notebook- oder Smartphonenutzer verfügt zuhause über ein WLAN. Die kabellose Datenübertragung hat sich überzeugend etabliert und ist inzwischen für jeden Geldbeutel erschwinglich. Es ist schon sehr bequem, sich flexibel zuhause an jedem Ort aufzuhalten und online zu gehen, Filme zu streamen oder einfach das Home-Office vom Sofa aus zu bedienen.

3 Tipps zur Verbesserung des Wlan Netzwerkes zu Hause

WLAN

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Das Wlan Netzwerk hat oft ungeahntes Potenzial und kann deutlich mehr als von den meisten Menschen vermutet wird. So kann zum Beispiel über das Wlan Rolladen, Heizung und mehr gesteuert werden. Auch können vereinzelte Stromzufuhren mit einer Wlan Steckdose ein- und ausgestellt werden.

Wir erklären 5 Tipps oder Geräte welche zur Verbesserung des Wlan Netzes gekauft werden können.

Die Reichweite des WLANs mit einem Repeater verstärken

Mit einem WLAN Repeater lässt sich die Reichweite eines WLANs erhöhen. Ein solches Gerät befindet sich innerhalb eines WLANs und macht nichts anderes, als die Signale der Basisstation oder des WLAN Routers zu empfangen und erneut zu senden. Diese auch als WDS (Wireless Distribution System) bezeichneten Repeater können in einem WLAN die elektronischen Signale in Gebiete senden, die mit der Basisstation nicht zu erreichen sind. Repeater werden in relativ kleinen Gebieten, wie beispielsweise in Häusern oder Schulen eingesetzt. Dabei arbeitet der Repeater als Brücke zwischen dem Router und den entfernt stehenden Computern. Bei größeren Objekten werden zur Erhöhung der Reichweite leistungsstarke Antennen verwendet.

WLAN-Repeater

Wer braucht einen WLAN Repeater

Kabellos vom Laptop über einen WLAN Router ins Internet gehen und mobil im Haus oder im Bürogebäude surfen, ist eine praktische Entwicklung der letzten Jahre. Allerdings kann die Verbindungsgeschwindigkeit abnehmen, wenn die Abstände vom WLAN Router zum Notebook oder PC zunehmen. Auch größere Gegenstände oder Wandvorsprünge, Etagen oder Möbelstücke können den Datenverkehr beim Fließen beeinträchtigen.