WLAN-Signal zu schwach – 4 sofort anwendbare Tipps um das Signal zu verstärken

WLAN verstärken

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Fast jeder PC-, Notebook- oder Smartphonenutzer verfügt zuhause über ein WLAN. Die kabellose Datenübertragung hat sich überzeugend etabliert und ist inzwischen für jeden Geldbeutel erschwinglich. Es ist schon sehr bequem, sich flexibel zuhause an jedem Ort aufzuhalten und online zu gehen, Filme zu streamen oder einfach das Home-Office vom Sofa aus zu bedienen.

3 Tipps zur Verbesserung des Wlan Netzwerkes zu Hause

WLAN

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Das Wlan Netzwerk hat oft ungeahntes Potenzial und kann deutlich mehr als von den meisten Menschen vermutet wird. So kann zum Beispiel über das Wlan Rolladen, Heizung und mehr gesteuert werden. Auch können vereinzelte Stromzufuhren mit einer Wlan Steckdose ein- und ausgestellt werden.

Wir erklären 5 Tipps oder Geräte welche zur Verbesserung des Wlan Netzes gekauft werden können.

WLAN und Bluetooth – was ist der Unterschied?

Beide haben eines gemeinsam: es sind Technologien zur kabellosen Datenübertragung. Ob Bluetooth dem WLAN überlegen ist oder umgekehrt zeigt sich eigentlich nicht in der Technik, sondern in welchem Einsatzgebiet diese ihre Rolle übernehmen. Als schlechter oder besser lässt sich wohl keines der beiden deklarieren.

Zum Einsatz kommt die Bluetooth-Technologie zum Beispiel bei der Übertragung von Sprachverbindungen mit Handys unter anderem mittels Bluetooth-Headset. Desweiteren bietet dieser weltweit unterstützte Standard kabellose Verbindungsmöglichkeiten mit Digital-Kameras, Drucker oder Netbooks. Ähnlich wie bei WLAN gibt es Bluetooth Access Points die den Zugang zum Internet für mehrere User ermöglichen. Haupteinsatzgebiet ist aber sicher das Telefonieren oder die Verwendung bei kabellosen ISDN-Verbindungen.

WLAN – wireless local area network

Viele PC-Anwender haben zu Hause Zugang zum Internet. Meistens werden die Daten vom PC zur Telefonbuchse oder ISDN-Anlage über ein Kabel übertragen. Wenn sich das Arbeitszimmer allerdings irgendwo im Haus befindet und nur nicht da, wo die Buchse an der Wand am nächsten ist, entsteht schon mal ein lästiger Kabelsalat, der Stolperfalle für Mensch oder Knabberstelle für Haustiere wird.  Wer die herumliegenden oder an der Wand unschön angebrachten Kabel satt hat, kann sich überlegen ob er ein Funknetzwerk zu Hause einrichtet  und mit Hilfe eines WLANs künftig kabellos im Internet surft. WLAN ist die Abkürzung wireless local area network.