CMS Content Management Systeme

CMS – Content Management Systeme für die Internetseite

CMS Content Management Systeme

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Mit einem Content Management System können Anwender eindrucksvolle Internetseiten mit wenigen Schritten erstellen. Viele der Content Management Systeme lassen sich leicht handhaben und der Anwender kann schnell und bequem für seinen Internetauftritt sorgen. Bekannte CMS sind zum Beispiel Drupal, Typo3, Joomla oder WordPress. Diese Programme eignen sich auch dazu, dass mehrere Anwender gleichzeitig an einer Website arbeiten können, was zum Beispiel für Unternehmen interessant ist. Die Software von CMS arbeitet mit einer Datenbankanbindung, zum Beispiel mit mySQL. Internetprovider bieten CMS zusammen mit dem Domain-Paket an und der Benutzer kann das CMS über den Provider-Zugang installieren. WordPress ist ein sehr bekanntes und einfach zu bedienendes CMS. Fullservice Internetagenturen wie credia communications „bevorzugen Typo3, setzen jedoch bei kleineren Projekten auf WordPress“, so Björn Schneider, Geschäftsführer der Werbeagentur credia. Im Folgenden soll kurz auf die Anwendung und Funktionalität von WordPress eingegangen werden.

WordPress Hosting

Wie bereits in unserem Blog berichtet lassen sich mit WordPress einfach und professionell Websites erstellen. WordPress ist frei erhältlich und zählt zu den erfolgreichen Publishing Systemen, die sich für die private und geschäftliche Nutzung anbieten. In diesem Artikel möchten wir zeigen, welche Voraussetzungen für die Anwendung von WordPress gegeben sein müssen und was beim WordPress-Hosting zu beachten ist.