Veränderung der Mediennutzung durch Smartphones

Seit Beginn der Industrialisierung, hat sich der technologische Fortschritt stets unaufhaltsam weiterentwickelt. Die ständige Weiterentwicklung erfolgte aber in keiner Zeit so schnell und dynamisch, wie in der heutigen. Im Jahre 2007 wurde das erste iPhone präsentiert. Dieses Jahr gilt als Geburtsstunde des Smartphones. Es ist zu unserem ständigen Begleiter geworden, und ermöglicht uns von fast jeden Ort auf der Welt den schnellen und mühelosen Zugriff auf das Internet.

Das Smartphone lässt sich sehr gut mit einem Schweizer Taschenmesser vergleichen. Es weist ähnlich viele Funktionen aus. Diese kleinen Kompaktgeräte sind zu fast allem in der Lage, und die Entwicklung geht ständig weiter. Neben dem Zugriff auf das Internet, dem Abspielen von bestimmten Medien wie beispielsweise Videos oder Musik und den sonstigen Features eines Smartphones, sind heute alle Geräte mit einer Kamera ausgestattet. Damit entstehen unzählige Fotos und Videos, von nahezu allen Situationen des täglichen Lebens. Somit ist der Kameramann in Frankfurt schon fast überflüssig geworden. 

Die winzigen Kameras haben mit der Zeit immer weiterentwickelt, und eine immer höhere Qualitätsstufe erreicht. Der Laie kann heutzutage nur noch schwer den Unterschied zwischen den Aufnahmen eines Smartphones und einer professionellen Digitalkamera wahrnehmen. Mit einem aktuellen Smartphone Modell kann man so theoretisch hochwertiges Videomaterial herstellen. Filmemacher nutzen bereits diese Möglichkeiten. Es werden schon komplett mit dem Smartphone aufgenommen Kinofilme präsentiert. Ein berühmtes Beispiel hierfür ist der Horror-Thriller „Unsane“ von Steven Sonderbergh. 

Doch was sind die Folgen für uns? Es wird eine bedeutende Steigerung an Content auf dem Gebiet von Videoaufnahmen geben, da nun eigentlich jeder die Möglichkeit hat hochauflösende und professionell erscheinende Aufnahmen mit seinem Smartphone zu drehen. In erster Linie erscheinen diese Produktionen meistens in den sozialen Netzwerken. Die markante Zunahme solcher Produktionen hat zur Folge, dass wiederum qualitativ immer hochwertigere Aufnahmen produziert werden müssen, um den Konkurrenzkampf bestehen zu können. Dies gilt vor allem für Unternehmen, die mit professionellen Filmmaterialien hochwertige Werbefilme produzieren.

Der entscheidende Unterschied bei der Produktion von professionellen hochauflösenden Aufnahmen liegt in der notwendigen Erfahrung, über die der Kameramann in Frankfurt verfügt. Aus diesem Grund lohnt es sich, ausgebildetes und spezialisiertes Fachpersonal zu engagieren. Durch das vorhandene Knowhow sind Sie Ihren Mitbewerbern immer einen Schritt voraus. Spezialisierte Produktionsunternehmen haben das notwendige Equipment und die Erfahrung, um hochwertige Filmaufnahmen zu produzieren.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)