Vorteile von JTL-Wawi-Datenbanken

Für Unternehmen ist eine Präsenz im Internet heutzutage unerlässlich. Da mittlerweile über 70 Prozent der Waren (ausgenommen Lebensmittel) über das Internet gehandelt werden, muss der Online Auftritt gut strukturiert sein. Dabei steht das Verhalten des Nutzers im Vordergrund.

Hat man den Kunden zum Kauf einer Ware oder Dienstleistung überzeugt, ist es von größter Wichtigkeit, dass der dahinter geschaltete Shop richtig funktioniert. Funktioniert der Shop nicht, geht das vorher durch die Website aufgebaute Vertrauen zum Kunden schlagartig wieder verloren. Aus diesem Grund sollte der Funktionstüchtigkeit des hinter der Webseite stehenden Shopsystems nichts im Weg stehen.

JTL-SQL-Datenbank
(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

In den letzten Jahren hat sich das Warenwirtschaftssystem JTL-Wawi an die Spitze der Beliebtheit von mittelständischen Online-Händlern geschoben. Dies ist auf den großen Funktionsumfang sowie eine einfache Bedienung des Systems zurückzuführen. In diesem System können sowohl Produkte als auch Kunden verwaltet werden.

Auch die komplette Abwicklung der eingehenden Aufträge kann über JTL-Wawi geschehen. Man kann sowohl Auftragsübersichten verwalten als auch Versand- und Lieferscheine erstellen.

Der größte Vorteil ergibt sich jedoch für Unternehmer durch die individuellen Statistiken und Auswertungen. Um die Absätze eines Produktes zu steigern, kann man die Informationen der Kunden gezielt nutzen, um das bisherige Angebot auf Regionen, demografische Merkmale oder Interessen anzupassen.

Auch eine Synchronisation der JTL-Datenbank mit ebay und Amazon ist möglich. So müssen die Produkte nur noch im Warenwirtschaftssystem gepflegt werden und aktualisieren sich auf Amazon oder ebay automatisch. So können auch laufende Angebote auf der jeweiligen Plattform bequem und schnell geändert werden.

Zusätzlich können einzelne Workflows an den Geschäftsalltag angepasst werden. So ist es beispielsweise möglich, eine Rechnung automatisiert zu erstellen und zu versenden, wenn eine Bezahlung eines Kunden eingeht.

Bei all den sensiblen Daten der Kunden und des Unternehmens, die in diesem System zusammenlaufen ist es wichtig, dass die Datenbank gesichert und jederzeit verfügbar ist. Die meisten Datenbanken sind in SQL geschrieben, was durch einen Hackerangriff sehr einfach wiederhergestellt werden kann. Das selbstständige Hosting ist deshalb nicht nur gefährlich, sondern kann auch durch Providerprobleme zu einer Unerreichbarkeit der Datenbank führen.

Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, seine JTL-SQL-Datenbank bei einem seriösen Anbieter extern zu hosten. Somit ist die Sicherheit gegeben und die Datenbank von überall und jederzeit erreichbar.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)