Was ist eine Screencard?

Screencard – Die Zukunft von Printmedien

Sich aus der Masse hervorheben ist für Unternehmen sehr wichtig. Screencard sind Printmedien mit eingebautem Display. Sie sind innovativ und vielseitig einsetzbar. Um sich mit Video-In-Print Lösungen hervor zu heben, lassen sie sich individuell für den späteren Einsatzbereich gestalten.

Das kann die Screencard

Je nach Foldergröße und Design können Displays in der Größe von Visitenkarten bis hin zu 10″ Zoll verwendet werden. Durch einen Speicherplatz von bis zu 8 GB können Videos, Präsentationen, Bilder und Texte immer aktuell auf das Einsatzgebiet angepasst werden. Eine Androidversion sowie Programme lassen sich in der Screencard ebenfalls programmieren. Mit den Akkus von 250mAh bis 2000mAh ist die zeitliche Nutzung gut einschätzbar und es kann über ein USB-Anschluss ein Dauerbetrieb realisiert werden. Zur Bedienung werden Start/Stop Buttons, Lautstärkeregler oder Navigationsbuttons im Folder eingesetzt, es ist auch eine Touchscreenfunktion möglich.

Mögliche Einsatzgebiete

Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig, so kann sie als POS Aufsteller mit Bewegungssensor Kunden direkt beim Durchstöbern auf Produkte aufmerksam machen. Bei Werbekampagnen können mehr Information interessant dargestellt werden, denn Videos oder Präsentationen sind wirksamer im Marketing als lange Textbroschüren. Sie können als Verkaufshelfer dienen, um im Kundengespräch besser auf ein Produkt einzugehen oder zum Schulen der Verkäufer genutzt werden. Im Handel lassen sich Produkte zeigen, die nicht auf Lager sind. Als Imagebroschüre für Kunden ist die Screencard kompakter als ein seitenlanger Leistungskatalog. Durch das Touchscreen und Softwareeinbindung dient sie auch als Schulungsmaterial und kann als Tablet benutzt werden. Verpackungen lassen sich damit ebenfalls aufwerten, um Produktinformation oder Anleitungen interessanter zu machen oder bei hochwertigen Produkten die Qualität schon bei der Verpackung zu zeigen.

Fazit

Von Einladungen, über Marketing bis hin zu aufwendigen Schulungsanwendungen lassen sich gut auf das Unternehmen angepasste Produkte erstellen. Sie sind modern, individuell und ansprechend und bieten die Möglichkeit in einem Folder auf wenig Seiten viele Informationen an Kunden weiter zu geben.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)