Was kann moderne Architektur-Software?

Mit einer Architektur-Software lassen sich Bau, Umbau, Anbau und Renovierung von Objekten professionell planen. Die Zeiten, in denen das Entwerfen von Bauplänen einem Architekten vorbehalten war, sind inzwischen vorbei. Hausplaner-Software ist für private Anwender und Hausbauer erschwinglich und bietet umfangreiche Funktionen, leichte Bedienung und noch einiges mehr.

Architektur-Software – grundlegende Funktionen

Eine Kernfunktion moderner Architektur-Software ist die Generierung eines Grundrisses. Dabei berücksichtigt die Software alle notwendigen Faktoren, die für den Bauantrag relevant sind. Je nach Version kann auf gespeicherte Grundrisse zurückgegriffen werden, das macht die Planung leichter und schneller. Des Weiteren ist in den Basisfunktionen der Entwurf und die Planung für die Zimmer und Einrichtung möglich. In einer virtuellen Umgebung lassen sich – zum Teil mit den eigenen Möbeln – die Objekte im Zimmer positionieren und editieren. Profi-Software liefert hier Millionen von dreidimensionalen Objekten, die dem Anwender zum „Einbau“ zur Verfügung stehen.

Architektur-Software – 2D-Darstellung und räumliche Visualisierung

Die grafische Darstellung der Zeichnung in 2D und die Umsetzung von 2D- auf eine 3D-Visualisierung erfordert eine effektive und dynamische Datenverarbeitung im Programm. Werden Änderungen in der zweidimensionalen Umgebung durchgeführt, werden diese unmittelbar auf die 3D-Version am Bildschirm realisiert – für jeden Anwender und Planer das Sahnehäuptchen einer Architektur-Software. Bei der Darstellung können andere Faktoren wie Schatten oder Tageszeiten mit einfließen. Von einer virtuelle Begehung des geplanten Gebäudes profitiert jeder User.

Architektur-Software – Automatisierte Planung der Dachkonstruktion

Bei der Dachkonstruktion kann auf eine automatische Konstruktion zurückgegriffen werden, wobei übliche Dachkonstruktion bereits von der Software geliefert werden. Persönlichen Anpassungen bei der Dach-Planung sind selbstverständlich möglich.

Architektur-Software – Gartenplanung

Zu den Grundfunktionen gehört auch die Gartenplanung. Die Geländestrukur, also Hügel, Wege, etc., lassen sich beliebig darstellen und der Anwender kann auf den Pool von Gartenobjekten umfangreich zugreifen.

In all den Planung berücksichtigt moderne und professionelle Software die deutschen Baustandards nach dem Deutschen Institut für Normung (Din-Norm). Damit sind wird auch den Anforderungen betreffend des Bauplans für verschiedene Ämter entsprochen.

Architektur-Software – technische Anforderungen und Anwenderfreundlichkeit

Die Hausplanungssoftware sollte natürlich auf den gängigen Betriebssystem wie Microsoft Windows oder Apple Mac. laufen. Nach dem Kauf kann die Software ohne Hindernisse einfach runtergeladen und am Rechner lizenziert werden. Dem Anwender stehen Dokumentation in Form von Text und Videos zur Verfügung. Der Hersteller ermöglich den Anwendersupport über ein Ticketsystem.

Profi-Versionen

Architektur-Software, wie zum Beispiel das 3D CAD Hausplaner Programm von Plan7Architekt, bietet dem Verbraucher drei Varianten: Basis, Expert und Pro. Die Pro-Version legt dem Anwender vor allem im Bereich 3D-Visualisierung Top-Funktionen an die Hand, wozu Echtzeit 3D-Visualisierung mit paralleler 2D-Darstellung gehört. Auch die Gelände- und Gartenplanung punktet in der Profi-Version mit etlichen Funktionen inklusive einer einfachen Geländeplanung. Wird während der Planungsphase mit einem Architekten zusammengearbeitet, können vor allem in der Pro-Version, kompatible Schnittstellen bedient werden, wodurch eine Kommunikation mit dem Architektenplänen möglich ist. Hierbei könne verschiedene Bilddateiformate importiert werden. Auch die Kompatibilität mit anderen CAD-Programmen ist gegeben.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)