Werbeanzeigen für Facebook einrichten

Wer der Facebook Community sein Produkt oder seine Dienstleistung vorstellen möchte, kann die Funktion „Werbeanzeigen erstellen“ benutzen. Voraussetzung dazu ist natürlich ein aktiver Facebook-Account.

Werbeanzeige gestalten

Nach dem Login steht Ihnen diese Funktion zur Verfügung wenn Sie das Dropdown-Menü neben Ihrem Namen oben rechts anklicken. Dort im Menü können Sie direkt den Menüpunkt „Werbeanzeige erstellen“ aufrufen und gelangen in der Bereich „Wirb auf Facebook“. Zuerst können Sie in einem Textfeld angegeben, welches Ziel Sie für die Werbeanzeige verwenden möchten. Das kann eine Url zu Ihrer Website sein oder ein Ziel innerhalb von Facebook. Im Folgenden lernen Sie den Weg kennen, wie man eine Anzeige schaltet für eine Url, z.B. Ihre Website.

Geben Sie dazu einfach die komplette Url in das Textfeld oben ein. Danach wird ein Bereich, eine Maske, aufgebaut, mit der Sie die Werbeanzeige gestalten können. Zunächst vergeben Sie den Titel der Werbeanzeige – wählen Sie eine kurze knackige Aussage, die zu Ihrer Website passt. Das Textfeld ist auf eine Größe von maximal 25 Zeichen beschränkt. Wie Sie vielleicht bemerken setzt Facebook sofort die Eingabe in eine Live-Anzeige oben rechts im Fenster um. So können Sie sich immer an jeder Station beim Gestalten der Werbeanzeige ein Bild machen, wie die Werbung am Ende aussieht. Verfassen Sie danach einen kurzen Text, der in der Werbeanzeige geschaltet werden soll. Dazu stehen Ihnen 90 Zeichen zur Verfügung – das ist nicht viel, machen Sie sich daher genau Gedanken was die Kernaussage ist oder mit welchem Text Sie einen Anwender dazu bringen auf Ihre Werbeanzeige zu klicken. Was natürlich immer in einer Werbeanzeige drin sein sollte ist ein Bild. Sie können hier ein Bild angeben, das unter einer Url erreichbar ist, oder aber eine lokale Datei hochladen. Jetzt macht sich die live Vorschau richtig nützlich, denn Sie sehen bereits ein schönes Ergebnis, wie Ihre Werbeanzeige letztendlich aussieht.

Zielgruppe bestimmen

Um die Zielgruppe zu bestimmen, die diese Werbeanzeige sehen soll, könne Sie nun grundlegende Angaben machen über: Ort, Alter, Geschlecht, Präzise Interessen – auch aus Interessenskategorien. Erweiterte Angaben für die Zielgruppe können Sie machen, in dem Sie den Bereich „Erweiterte Zielgruppenoptionen anzeigen“ anklicken. Jetzt können Sie eine verfeinerte Einstellung bzgl. der Zielgruppe machen, z.B. über dne Beziehungsstatus oder der Ausbildung.

Kampagne und Budget festlegen

Am Ende legen Sie einfach fest, wie viel Geld Sie für die Werbeanzeige investieren möchten. Vergeben Sie an dieser Position auch den Namen der Kampagne und das Tagebudget. Mit dem Tagesbudget legen Sie fest, wie viel Euro Sie am Tag für das Anzeigen der Werbung ausgeben möchten. Alternativ können Sie auch einen Gesamtbetrag festlegen, der über die Laufzeit der gesamten Kampagne ausgegeben werden soll. Der Preis wird bestimmt mit der Option „Kosten pro Klick“, abgekürzt: CPC (Cost per Click) oder „Kosten pro tausend Impressionen“, abgekürzt CPM. Für den Preistyp CPM können Sie einen Betrag festlegen, den Sie für die Anzeige von tausend Ihrer Werbeanzeige ausgeben möchten. Zur Orientierung kann man den vorgeschlagenen Preis übernehmen oder entsprechen erniedrigen oder erhöhen.

Sie haben die Werbeanzeige gestaltet, Sie haben die Zielgruppe bestimmt, Sie haben das Kampagnenbudget festgelegt: Klicken Sie zum Schluss auf „Bestellung aufgeben“ – Ihre Werbekampagne wird dann geprüft und nach erfolgreicher Prüfung aktiv geschaltet. Sie können jederzeit sämtlich Einstellungen, die Sie gerade beim Anlegen der Werbeanzeige gemacht haben, nachher noch mal verändern, auch das Budget und die CPC oder CPM, Facebook passt dann zur Laufzeit der Kampagne die neuen Vorgaben an.