Wie findet man den richtigen Arbeitsspeicher?

Der richtige Arbeitsspeicher ist nicht leicht zu finden, schon gar nicht, wenn man sich mit der Thematik nicht so gut auskennt. Gerade in der Vergangenheit haben sehr viele Menschen immer wieder versucht direkt das richtige zu finden und haben hierbei oftmals einen sehr hohen Aufwand gehabt. Mittlerweile sind die Arbeitsspeicher ja auch wieder relativ günstig geworden, weshalb sich hierbei so mancher schnell vertut und somit schnell mal den falschen Arbeitsspeicher kauft. Allerdings kann es bei einem falschen Arbeitsspeicher schnell mal zu Problemen kommen – PC friert ein, Windows fährt nicht mehr hoch usw. Auf den Motherboards gibt es bestimmte Bausteine, die eine Steuerungsfunktion haben und damit dann die so genannten Chipsätze sind. Diese sind hierbei für die Anbindung der jeweiligen Peripherie an den Prozessor zuständig und koordinieren sozusagen die Arbeitsschritte.

Dabei wird der Arbeitsspeicher in diesem Fall unmittelbar vom jeweiligen Chipsatz angesprochen und dabei müssen beide Komponenten mit den jeweils bestimmten Spezifikationen arbeiten. Gerade an dieser Position sind dann die meisten Fehlerursachen zu finden, die zu Komplikationen hinsichtlich des Speichers und der Zusammenarbeit führen. Wie findet man denn nun direkt den richtigen Speicher? Zunächst sollte man sich den jeweiligen Konfigurator des Speicherherstellers suchen und zudem gibt es auch noch Webseiten mit verschiedenen Kompatibilitätslisten der einzelnen Motherboardhersteller.

 

Die Hersteller der verschiedenen Arbeitsspeicher testen die jeweiligen Module mit den jeweiligen Boards und garantieren dabei auch, dass diese miteinander einwandfrei funktionieren. Daneben testen dann auch die Hersteller von Motherboards ob diese mit den verschiedenen RAM Bausteinen entsprechend gut funktionieren. Öfters findet man auch die Bezeichnung Kit – was bedeutet dies aber genau? Hierbei geht es um die Zusammenstellung von zwei identischen Arbeitsspeichermodulen, die aus einer Fertigungsserie stammen. Dies garantiert hierbei dann auch eigentlich sehr vorteilhaft, dass diese Speicherbausteine sehr gut miteinander arbeiten. Da die Serien oftmals gestreut werden kann es vorkommen, dass 2 gleiche Riegel dennoch nicht miteinander harmonieren. Wer also 2 RAM Bausteine kaufen möchte und benötigt, sollte daher immer zu einem Kit greifen. Somit ist dann auch gewährleistet, dass die RAM Bausteine miteinander optimal funktionieren.