Agenturen spezialisieren sich auf Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

Die Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung lautet SEO und stammt aus dem Englischen. Übersetzt bedeutet das „Search Engine Optimized“. Suchmaschinenoptimierung bedeutet das die Inhalte einer Webseite, eines Blogs oder eines Onlineshops im Netz von den Suchmaschinen gefunden werden und n den Suchergebnissen möglichst hoch gelistet sind. Dadurch das die Suchmaschine die Inhalte einer Web-Präsenz findet, generiert sie einen Mehrwert für die Webseite, da die Besucherzahlen und Abonnentenzahlen der Webseite steigen. Auf diesem Weg wird die Webseite interessant für Werbepartner, die dort Werbung in Form von Anzeigen oder Google Ads sowie Backlinks platzieren möchten.

Jeder, der eine Webseite professionell betreiben möchte, sollte sich mit der Technik von SEO auseinandersetzen. Es gibt unterschiedliche Parameter, die eine Webseite für die Suchmaschinen optimieren. Dazu gehören die technischen Voraussetzungen sowie die Inhalte. Hier haben sich zahlreiche Agenturen auf die Suchmachinenoptimierung von Webseiten spezialisiert. Sie beraten den Kunden und nehmen im so genanten Backend der Webseite die erforderlichen Anpassungen für eine Suchmaschinenoptimierung vor. Viele Open Source-Lösungen sind schon mit den Grundvoraussetzungen ausgestattet. Ebenso verhält es sich bei Blogs. Vor allem für Word Press gibt es zahlreiche kostenlose Plugins, die dabei helfen das Blog fit für die Suchmaschine zu machen. Doch nach wie vor gilt „Content ist King“ und beim Anlegen von Daten und Inhalten verschiedene Parameter zu berücksichtigen. Sowohl bei der Überschrift wie auch im Fließtext müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, damit die Suchmaschine den Inhalte oder ein Produkt findet. Man spricht hier von so genannten Keywörtern, die in einer bestimmten Dichte im Text vorkommen müssen. Darüber hinaus helfen Tags dabei Inhalte für die Suchmaschine besser auffindbar zu machen.