Moderne Methoden zur Zeiterfassung

Die Anforderungen an eine moderne Zeiterfassung

Moderne Methoden zur Zeiterfassung spielen in der heutigen Zeit eine immer bedeutendere Rolle. Ein gutes Beispiel der Zeiterfassung in der Berufswelt ist die sogenannte Personalzeiterfassung. Bei der Personalzeiterfassung werden die Arbeitszeiten des Arbeiters oder Angestellten mit einem speziellen Gerät erfasst und verarbeitet. Früher wurden für diesen Zweck sogenannte Stechuhren verwendet. Doch die Zeiten haben sich geändert. Auch hier gibt es in der Zwischenzeit Technik auf hohem Niveau, welche die Arbeit der Personalsachbearbeiter erleichtern, verbessern und sehr viel effizienter machen. Denn die Arbeitswelt ist anspruchsvoller geworden. Das macht auch das Thema Zeiterfassung zur immer schwieriger und komplizierter werdenden Angelegenheit. Die heutige Arbeitswelt ist zum Beispiel sehr projektbezogen. Es werden kurzfristig Projektteams zusammengestellt, was die Personaler jedes Mal vor neue Herausforderungen stellt. Zudem arbeiten immer weniger Angestellte oder Arbeiter vor Ort im Büro oder in der Fabrik. Sie sind entweder auf Dienstreise oder nehmen die Arbeit mit nach Hause und bearbeiten vom Home-Office aus die Aufträge. Die moderne Arbeitswelt benötigt also flexible Modelle zur Erfassung der Arbeitszeit. Die Anforderungen sind erheblich gestiegen und können nicht mehr mit einem herkömmlichen Terminal vor Ort im Büro oder im Betrieb bewältigt werden. Moderne Zeiterfassungssysteme müssen also mobil sein, um diese Flexibilität zu ermöglichen. Besonders praktisch für die Personalverwaltung ist die Kombination aus Fahrtenbuch, Projektzeit und Arbeitszeit. Auf diese Weise wird auf die heutigen Anforderungen und Bedürfnisse im Detail berücksichtigt. Diese Lösung kann unter anderem sehr viel Zeit und Geld sparen. Die Daten können dann auch für weitere Analysen verwendet werden.

Zeitgemäße Zeiterfassungssysteme bestehend aus Webanwendung und App für das Smartphone

Ein Zeiterfassungssystem via Internet und Smartphone bietet enorme Vorteile gegenüber einer konventionellen Lösung. Auf der Webseite http://www.timr.com/de/tour/mobile-uberblick finden Sie ein System, das aus einer Webanwendung und aus einer sogenannten App für das Smartphone besteht. Dieses System ist praktisch sofort einsetzbar. Über den Ort der Erfassung der Zeit muss man sich praktisch auch keine Gedanken mehr machen. Denn durch die App kann man eigentlich von überall aus die Zeit erfassen, was dieses System zu einem sehr flexiblen Begleiter macht. Besonders sinnvoll ist zudem, dass dieses System völlig synchron arbeitet. Das bedeutet zum Beispiel, wenn ein Mitarbeiter im Außendienst Daten eingibt, diese unmittelbar auf der Webanwendung sichtbar sind. Das spart Zeit und in vielen Fällen auch Geld und sorgt für einen reibungslosen Gesamtablauf ohne Komplikationen. Die Erfassung der Zeit ist einfach und die Darstellung übersichtlich. Für jeden Teilnehmer beziehungsweise Mitarbeiter kann zum Beispiel eine eigene Sollarbeitszeit definiert werden. Darüber hinaus bietet das System eine Projektzeiterfassung. So kann zudem jedem Projekt eine Aufgabenstruktur zugeordnet und überarbeitet werden, was den Anwendungsbereich weiter erweitert. Das integrierte Fahrtenbuch erlaubt obendrein eine Analyse wie die zu erwartende Fahrleistung. Ein weiteres Highlight ist die GPS-Positionserfassung. Auf diese Weise kann der Standort der einzelnen Mitarbeiter dokumentiert werden.