Die Reichweite des WLANs mit einem Repeater verstärken

Mit einem WLAN Repeater lässt sich die Reichweite eines WLANs erhöhen. Ein solches Gerät befindet sich innerhalb eines WLANs und macht nichts anderes, als die Signale der Basisstation oder des WLAN Routers zu empfangen und erneut zu senden. Diese auch als WDS (Wireless Distribution System) bezeichneten Repeater können in einem WLAN die elektronischen Signale in Gebiete senden, die mit der Basisstation nicht zu erreichen sind. Repeater werden in relativ kleinen Gebieten, wie beispielsweise in Häusern oder Schulen eingesetzt. Dabei arbeitet der Repeater als Brücke zwischen dem Router und den entfernt stehenden Computern. Bei größeren Objekten werden zur Erhöhung der Reichweite leistungsstarke Antennen verwendet.

So funktioniert ein WLAN Repeater

Ein Repeater für ein WLAN ist relativ preiswert und einfach zu installieren. Repeater sind kompatibel zu allen gängigen WLAN Standards. Moderne Geräte sind sehr kompakt gebaut und werden einfach in eine Steckdose gesteckt. Nach Eingabe der Netzwerkdaten stellen Sie automatisch eine Verbindung zur Basisstation her. Den meisten Nutzen bringt eine Repeater, wenn er auf halber Strecke zwischen dem Router und dem (weiter entfernten) Computer steht. Zeigt ein Gerät die Stärke des Empfangssignals an, können Sie auf diese Weise den optimalen Standort für den WLAN Repeater finden. Ist der Empfang schlecht, nützt an dieser Stelle auch ein Repeater nicht viel. Durch das erneute Versenden der Daten verringert sich die Übertragungsgeschwindigkeit im WLAN ein wenig. Ein etwas langsameres Netzwerk ist aber immer noch besser als kein Netzwerk. In einem kleineren WLAN wird man jedoch kaum einen Unterschied merken. Auch der Empfang von Daten in benachbarten Netzwerken kann durch den eigenen Repeater gestört werden.

Auf die Sicherheit achten

Router und Repeater sind über eine sichere WPA2 Verschlüsselung miteinander verbunden. Ein WPS (WIFi Protected Setup) genanntes Verfahren ermöglicht die Herstellung einer Verbindung auf Knopfdruck, die Eingabe eines Passworts ist nicht nötig. Das funktioniert bei Geräten unterschiedlicher Hersteller allerdings nicht immer. Um das zu vermeiden greift man am besten auf Geräte des gleichen Herstellers zurück.