FTP File Transfer Protokoll

Die Abkürzung „FTP“ steht für File Transfer Protocol was übersetzt Dateiübertragungsverfahren bedeutet. Dabei handelt es sich um einen Netzwerkprotokoll, was der Dateiübertragung innerhalb von Netzwerken dient. FTP wird mit Unterstützung einer FTP Software eingesetzt, um Dateien von einem Server auf einen anderen Rechner zu übertragen in Form eines Downloads, um auf den Server Daten heraufzuladen sprich als Upload oder Dateien zwischen 2 Servern zu übertragen.

Zusätzlich dazu ist es noch möglich, dass mittels FTP-Verzeichnisse auf einem Server angelegt und ausgelesen werden können, sowie Dateien und Verzeichnisse zu löschen, oder umzubenennen. Demnach wird für den File Transfer mittels FTP-Protokoll nur die passende Software, eine Internet- oder Netzwerkverbindung und ein PC benötigt. Von dort aus können dann die Daten auf den FTP-Server hochgeladen und verteilt werden.

Ablauf und Arten von FTP-Sitzungen

Wie bereits erwähnt kommt eine Sitzung zustande indem ein Rechner eine Verbindung zu einem Server aufbaut. Grundsätzlich unterscheidet man dabei zwischen zwei unterschiedlichen Modul-Arten.

 

Active-Mode

Beim Active-Mode wird vom Server eine Verbindung zu einem Port hergestellt, der vom Client beliebig ausgewählt wird. Die Kommunikation mittels Befehle erfolgt dabei auf dem sogenannten Control-Port. In diesem Zusammenhang wird auch oft von der Steuerung namens „Out of Band“ gesprochen. Das ermöglicht wiederum, dass die beiden Parteien auch während der Dateiübertragung untereinander kommunizieren können.

 

Passive-Mode

Hier wird eine Verbindung zu einem Port hergestellt, der vom Server gewählt wird. Diese Methode wird gewählt, wenn der entsprechende Client für den Server nicht abrufbar, sprich erreichbar ist. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Client durch eine Firewall oder einen Router abgeschirmt ist.

 

Grundsätzlich bieten mittlerweile viele Fachhochschulen oder Universitäten einen Anonymus FTP-Server an. Dort können sich dann die Studenten mittels Benutzerkonto, aber ohne Passwort einloggen.

 

FTP und Webprogrammierung

Auch im Bereich der Webprogrammierung spielt FTP Software eine wichtige Rolle. Denn wer als Programmierer beispielsweise eine eigene Webseite erstellt, der kann die fertige Webseite mit den entsprechenden Inhalten ganz einfach mittels FTP-Server auf einen Webserver im Internet hochladen. Dazu wird in der Regel nur eine FTP-Software benötigt. Inzwischen gibt es in diesem Bereich eine Vielzahl an kostenlosen Programmen. Um diese nutzen zu können, muss meist nur die Software heruntergeladen werden und ein Benutzerkonto angelegt werden.