Generation „Handy“

Die Anzahl der Menschen, die ein Mobiltelefon besitzen wird immer größer. Vor allem kann man den Trend beobachten, dass viele Jugendliche bereits im Grundschulalter ein Smartphone besitzen. Das entscheidende Argument: Man muss mit den Kindern als Elternteil Kontakt aufnehmen können, falls etwas passiert.

SMS an Großmutter

Der Trend neigt sich jedoch weiter; lässt sich doch auch nicht verneinen, dass inzwischen auch die ältere Generation verstanden, dass auch sie nicht umhin kommen, sich mit dieser neuen Technik auseinander zu setzen. In der heutigen Zeit schreibt das Enkelkind keine Briefe mehr, sondern schickt der Großmutter vielleicht eine SMS-Kurznachricht. Möglich auch, dass eine Sprachnachricht versandt wird, je nachdem wie „fit“ man ist.

Fit mit dem Handy?

Auch dies ist in der Tat ein starkes Kriterium: das „Fit“-Sein am Handy. Wer nicht up-to-date ist, sich nicht auskennt mit der modernen mobilen Kommunikation, wird schnell merken, dass er damit wohl einer von wenigen ist. Die Kommunikation heute ist also einem Wandel der Technik zu verdanken. Anfangs möglicherweise belächelt, macht das heute den Alltag aus. Und die Social-Media-Netzwerke entwickeln sich jeden Tag. Es ist ein rasantes Rennen, das um die vorderen Plätze herrscht. Erscheinen von einer App neue Emojis als Update, ziehen alle anderen nach. Plötzlich kann man Texte kursiv, fettgedruckt oder gar durchgestrichen schreiben. Setzt man einen hashtag, ist man mit sogar tausenden von anderen verlinkt.

Was alltäglich geworden ist

Das Netzwerk breitet sich aus und ist gerade deshalb so erfolgreich, weil die Entwickler verstanden haben, dass die Kommunikation das A & O in einer Gesellschaft ist. Man geht mit der Zeit, man textet sich mal eben, versendet Selfies, bekommt Sprachnachrichten oder Videos, antwortet mit einem Smiley und das alles im Minuten-Takt. Nicht nur die Art der Kommunikation unserer Tage hat sich verändert, sondern auch die Geschwindigkeit; was zusätzlich ein entscheidender Faktor für die moderne mobile Kommunikation ist.

Nicht nur Chatnachrichten können schnell versandt werden, sondern auch wichtige Informationen ausgetauscht werden oder gar dringende Business-Meetings per Video-Chat abgehalten werden. Ist ein Unfall geschehen, wird das Mobiltelefon gezückt und der Notarzt verständigt.
Die Welt steht im ständigen Austausch. Menschen aus verschiedenen Ländern können ohne Schwierigkeiten miteinander kommunizieren. Freundschaften und Beziehungen entstehen durch das „Vernetzt-Sein“. Die mobile Art der Kommunikation ist eine sehr wichtige Entwicklung, ohne die man in der heutigen Welt wohl oft auch auf Grenzen stoßen würde.