Grundlagen App-Entwicklung

Apple mit seinem iOS und Android dominieren den Markt der Smartphones und somit auch der Apps. Jeder hat mittlerweile eine App auf seinem Smartphone installiert, wobei einige kostenlos und einige andere kostenpflichtig angeboten werden. Die Versuchung ist groß selber eine App zu entwickeln und mit dieser auch etwas Geld zu verdienen. Das es funktionieren kann, zeigen so erfolgreiche Apps wie z.B. Angry Birds.

Wie kann ich eine Apple App entwickeln ?

Bei der Entwicklung von Apps kann man entweder Android oder iOS entwickeln. Beide Systeme unterscheiden sich deutlich. Während Android jeder entwickeln kann, ist die Arbeitsweise bei Apple deutlich anders. Für Android Apps benötigt man das sogenannte ADT Bundle, welches auf Basis von Eclipse läuft und kostenlos angeboten wird. Man muss somit kein Geld investieren in die Entwicklung, benötigt jedoch ein Android Smartphone.

Apple hingegen geht einen ganz anderen Weg. So muss man sich registrieren und als Entwickler 99 Dollar im Jahr bezahlen. Damit ist es aber noch lange nicht getan, wer für Apple Apps entwickeln möchte, der benötigt einen iMac oder iMac mini, auf dem XCODE installiert wird. Die Investition in die Arbeitsumgebung ist nicht zu unterschätzen, da besonders der PC sehr teuer sein kann. Eine mögliche Alternative für alle die sparen wollen, bieten die rabattschweine mit dem mStore Gutschein, welchen man im Shop einlösen kann. So kann man einen kleinen Betrag einsparen.

Die Entwicklung einer App mit XCode

XCode stellt die Basis einer App-Entwicklung dar, jedoch ist es mit der Entwicklungsumgebung nicht getan. Man muss viele Einstellung für die eigene App bei iTunesConnect einstellen, wie etwa Zertfikate für die Entwicklung bzw. Release der App im AppStore oder Ad-Hoc. Wer Apps entwickeln möchte die Daten von einem Server beziehen, der kann PhoneGapp einsetzen. Es wird kostenlos angeboten und erlaubt die Entwicklung einer HTML5 Internetseite, welche später als App auf dem Smartphone läuft. Beim Release einer iPhone oder iPad App wird vor dem Release eine Revision durchgeführt durch das Apple-Team, in diesem Schritt kann die App abgelehnt werden. Bei Android gibt es diese Vorgehensweise nicht, hier kann jeder seine App online stellen. Besonders für Anfänger kann es sich lohnen erst einmal mit Android zu arbeiten und später die Entwicklung auf iOS zu übertragen.