Multifunktionsdrucker – Alleskönner im Büro

Wer kennt ihn noch – den guten alten Nadeldrucker? Am Boden ein Stapel perforiertes Papier, der Druckkopf arbeitet sich mühselig Zeile für Zeile nach unten. Schallschluckende Maßnahmen waren nicht unüblich. Je nach Umfang des Druckauftrags musste ein Mitarbeiter ein Auge darauf werfen, wann das Papier zu Ende geht um den nächsten Stapel einzuspannen, dabei achtend damit die Zeilenhöhe stimmt. Diese Zeiten sind vorbei!

Drucker heute

Leise Tintenstrahldrucker und Laserdrucker haben die privaten und geschäftlichen Büros erobert. Geschwindigkeit und Qualität der Ausdrucke haben sich um Welten verbessert und der Anschaffungspreis lässt sich auch sehen. Bei der Anschaffung des richtigen Druckers, der Ihre individuellen Bedürfnisse befriedigt, können Sie sich im Vorfeld einige Überlegungen machen. Ein Punkt der zu klären wäre ist, welche Technik die richtige für Sie ist. Handelt es sich bei Ihren Druckaufträgen um viel Text, so ist ein schwarz-weiß Lase ausreichend. Die sind schnell und drucken in einer hohen Qualität. Wenn Sie nur ab und zu Textdokumente drucken reicht auch ein Tintenstrahldrucker, der ist auch leise, kostest aber nicht so viel in der Anschaffung. Machen Sie sich auch Gedanken darüber, was denn der neue Drucker alles können sollte. Brauchen Sie eine Scanfunktion oder eine Faxfunktion, dann sollten Sie bewußt beim Kauf darauf achten.

Was kann ein Alleskönner – der Multifunktionsdrucker

Manche Geräte sind einfach auch Alleskönner und bieten: Scannen, Faxen, Drucken und Kopieren. Je nach benötigtem Funktionsumfang des Druckers ergibt sich auch der Anschaffungspreis. Aktueller Standard beim Anschluss ist natürlich USB, aber auch ein netzwerkfähiger Drucker über WLAN ist möglich. Wer sich Papier sparen möchte kann sich ein Gerät mit Duplexdruck anschaffen, das erlaubt Drucken auf der Vorder- und Rückseite des Papiers. Möchten Sie unabhängig vom PC oder Notebook drucken sollten Sie darauf achten, dass der Drucker die Möglichkeit hat über Touchscreen oder  Menütasten gesteuert  zu werden. Der neuest Schrei der Technik ist das direkte Drucken vom Smartphone aus. Das ganze passiert über eine Handy-App – das spart es, den Computer einzuschalten. Diese Apps werden vom Hersteller des Druckers oder vom Telefonhersteller zur Verfügung gestellt.