NAS Systeme

Die Abkürzung „NAS“ bedeutet Network Attached Storage. Mit NAS Festplatten in einem NAS System können sehr große Speicherkapazitäten genutzt und schnell und unkompliziert verwaltet werden. Das NAS System ist in einem Computernetzwerk eingebunden und kann somit mehreren Anwendern bzw. auch Anwendern rund um den Globus zur Verfügung gestellt werden. Diese Möglichkeit ist auch als Cloud bekannt. Mit einem eigenen NAS System könnte man also auch eine persönliche Cloud etablieren.

Die am Netzwerk angeschlossenen Komponenten bei einem NAS System (also Festplatte und Server) arbeiten eigenständig und brauchen auch keine weitere Software, da NAS Systeme bereits eigene OS (Operating System)-Software haben. Die Festplatten bei einem NAS-System können modular auf entsprechenden Steckplätzen eingesteckt werden. So lassen sich Speichergrößen beliebig erweitern bis zu einer aus Ausschöpfung von 36 Festplatten. Auch die Vernetzung innerhalb von mehreren NAS-Systemen ist möglich und machen somit gigantische Speicherkapazitäten möglich.

Neben den Festplatten besteht das NAS-System aus weiteren Hardwarekomponenten:

  • das NAS Gehäuse
  • ein Board für Betriebssystem und Software
  • ein Netzteil für die Stromversorgung und
  • einen Lüfter

Das Integrieren von anderen Hardwarekomponenten wie Drucker oder Brenner ist auch möglich. Die Vernetzung erfolgt auf technische Seite über Netzwerkkabel in einem Intranet oder über Wireless Lan. Die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung ist natürlich auf die Möglichkeiten der eingesetzten Kabel bzw. WLAN Lösung begrenzt.

Ein Plus für Ihre Datensicherheit

Die Instandhaltung und Benutzung eines NAS-Systems ist einfach und übersichtlich. Besonders für regelmäßige Datensicherungen im Betrieb oder im Privathaushalt eignet sich ein NAS System, da große Datenmenge schnell übertragen werden können. Backups von angeschlossenen Computern können ausreichend und oft durchgeführt werden. Die besondere Eigenschaft der Datensicherung des NAS-Systems selbst ist die Funktion der Spiegelung von Festplatten. Das heißt, kommt es zu einem Datenverlust auf einer Festplatte, können die Zugriffe doch schnell wieder auf genau diese Daten erfolgen, da eine Spiegelung der Festplatte vorhanden ist. Das beugt größere Ausfallzeiten oder Datenverluste vor. Zudem arbeiten NAS-System sicher und geschützt vor externen schädlichen Viren.

Auf der Website www.nas-test.eu finden Sie sehr informative Testberichte für unterschiedliche NAS-Systeme. Auch verschiedene Hersteller werden unter die Lupe genommen. Wer sich für ein NAS-System entscheided, ob privat oder im Unternehmen – ein Vergleich lohnt sich. Nutzen Sie die Präsentation von NAS-Systemen bei nas-test.eu beim Kauf Ihres nächsten NAS-Systems.