Bordcomputer und Hightech im Auto

Ein Bordcomputer ermöglicht die Kommunikation zwischen allen elektronischen Systemen, welche in einem Auto verbaut werden können, beziehungsweise verbaut worden sind.

Über diesen werden alle Systeme verwaltet und ausgelesen. Jedes System besitzt unterschiedliche Fehlercodes, Zustandsanzeigen und Wartungsinformationen, diese werden ständig abgefragt und aktualisiert.

Bei einem Autoankauf 2022 steht es einem Kunden frei, jene Systeme durch Aufpreis in eine Hightech Steuerzentrale zu verwandeln, welche mit einer kleinen, sehr leistungsstarken Kommandozentrale zu vergleichen ist.

Mittlerweile werden sogar Kleinwagen im Elektrobereich gebaut, welche nicht nur einen LCD Bildschirm verbaut haben, sondern eine Reihe von Gadges bis hin zum vollelektronischem Rückspiegelsystem. Alle diese Spiegel sind Anzeigefelder, welche die gewonnenen Daten des Kamerasystems anzeigen.
Die Konfiguration, wie auch die Verarbeitung dieser Informationen wird innerhalb des Bordcomputers berechnet und ausgegeben.

Nicht nur das ABS oder Lenksystem sind hier zu bearbeiten, in der Moderne erstreckt sich die Bearbeitung sogar weit über die Emission des Abgasausstoßes hinweg.

Hightech im Auto, die Zukunft hat mehr als man denkt

Die Einsatzmöglichkeiten sind unbegrenzt, so sind derzeit unterschiedliche Systeme erhältlich, mit denen, durch Vollzugriff auf das Internet, das Wageninnere zum Arbeitsplatz werden kann.

Hat man zum Beispiel einen Wagen, der über den Bordcomputer mit einer Externen Verwaltung verbunden ist, so ist es diesem Unternehmen möglich, über das Verwalten der Daten ein Auto anzulassen, oder auch abzuschalten.

Dies geschieht unter Vollaufsicht einer Gesetzestreuen Verwaltungseben, der es dadurch möglich ist, einen Wagendieb nicht nur zu filmen, die Daten der Polizei zur Verfügung zu stellen, sondern auch den Wagen an einer guten Stelle zum Stillstand zu bringen und das Auto zu verriegeln. Über GPRS entsteht nun eine sehr viel höhere Verbrechensbekämpfung, als in einem herkömmlichen Vehikel.

Wartungssysteme richtig genutzt

Es werden Systemanalysen eines Solchen Wartungssystems rechtzeitig zur Verfügung gestellt, deshalb sind sogar Menschen ohne Vorwissen, wie Auto funktioniert und aufgebaut ist, in der Lage Ihr Auto rechtzeitig in eine Werkstatt zu bringen, wodurch Folgeschäden dezimiert werden.

Warnsysteme alarmieren den Fahrer frühzeitig, nämlich bei Auftreten von Unterschieden zu einem voll funktionsfähigen System.

Die Zukunft

Spielt man mit diesen Informationen, so ist verständlich, dass das Auto, welches ohne Fahrer sondern Systemgesteuert durch Satellitensystem angeschlossen an ein Verwaltungssystem, welche die Bordtechnik verwaltet, nicht mehr fern sind. Dadurch ist es möglich ein Auto zu steuern, ohne es selbst zu fahren, was bei einer ausgearteten Geburtstagsparty beispielsweise ein großer Vorteil wäre. Man könnte dennoch nach Hause fahren, auf der Beifahrerseite zum Beispiel, oder auf der Rückbank ausschlafen, während man eine weite Strecke zurücklegt. Bloß Tanken muss man noch selbst.

Dies würde die Sicherheit im Straßenverkehr stark erhöhen. Derzeit ist es jedenfalls schon möglich, Fußgänger zu schützen durch Unachtsamkeit eines Fahrers, da Kameras nicht nur fähig sind, durch Bordtechnik des Computersystems den Wagen zum Stehen zu bringen, sondern auch die Fahrspur so anzupassen, dass ein Unfall mit Personenschaden ausgeschlossen, mindestens aber klein gehalten werden kann. Dies sind Vorteile, die für ein Vollelektronisches Bordcomputersystem sprechen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Related Posts