Ein neues Webdesign für die Firmenpräsenz – was und in welchem Umfang fördert der Start?

Die digitale Präsenz eines Unternehmens ist wie die eigene Visitenkarte. Webdesign und Inhalt sollten deshalb regelmäßig professionell gepflegt werden. Die persönliche Website ist darüber hinaus ein wichtiger Kanal, um Marketingkampagnen und Neuigkeiten zu verbreiten. Wer eine Investition in einen Website-Relaunch plant, kann zudem mit staatlichen Förderungen rechnen. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) profitieren von der Digitalisierung.

Was kann alles gefördert werden ?

Gefördert werden können anfallende Kosten bis zu 50 %. Diese Förderung wird allerdings nur als einmaliger Zuschuss gewährt. Insgesamt ist ein Betrag von 50000,00 Euro pro Projekt möglich. Themen wie der Aufbau einer Website für alle Endgeräte, der Aufbau eines Onlineshops, suchmaschinenoptimiertes Marketing, Verbesserungen der Suche durch Suchmaschinen, Newsletteraufbau, Vermarktung von digitalen Produkten, Datensicherheit und IT-Schutzmaßnahmen sind nur einige Beispiele. Die Gelder stammen aus einem europäischen Fonds und dienen der regionalen Entwicklung. Eine bestimmte Umsatzgrenze wurde dabei nicht festgelegt.

Voraussetzungen für die Förderung

Das beantragende Unternehmen muss zwischen 3 und 499 Mitarbeiter beschäftigen. Des Weiteren muss das Unternehmen in Deutschland ansässig sein. Egal ob mit Betriebsstätte oder mit Niederlassung. Ferner darf das Projekt noch nicht begonnen haben und muss innerhalb von 12 Monaten nach der Genehmigung fertiggestellt werden. Die vier Kritieren müssen alle samt erfüllt werden, danach richtet sich der Prozentsatz der Förderung nach der Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen. 3 – 50 Mitarbeiter erhalten 50 %, 49 – 250 Mitarbeiter 45 % und 251 – 499 Mitarbeiter bekommen 40 % der Fördergelder. Weitere Infos unter dieser URL https://it-buero.eu/foerdermittel-fuer-selbststaendige-ohne-rueckzahlung/.

Wie läuft der Antrag ab ?

Zunächst muss ein Unternehmen gefunden werden, der die Wünsche durch eine Digitalisierungsstrategie umsetzen kann. In der Regel stellt die Firma anschließend einen Kostenvoranschlag für das Projekt aus. Diesen und alle anderen Unterlagen werden dann an das Ministerium für Wirtschaft und Energie versendet. Danach kann es einige Wochen dauern bis der Antrag genehmigt wurde. Ein gutes Beispiel im Internet ist das Webdesign Würzburg.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Related Posts