Verbessern Sie Ihr Linkedin-Profil mit unseren Tipps

Als Unternehmen ist ein Linkedin-Profil unverzichtbar, denn so erreichen Sie neue Kunden und Geschäftspartner. Wichtig ist, dass Sie Ihr Profil nicht halbherzig erstellen und es anschließend vor sich hinvegetieren lassen. Nutzen Sie unsere Linkedin Tipps, damit Ihr Linkedin-Profil schon bald zu einem Hingucker wird.

Tipp 1: Ihr Profil-Slogan

Ins Namensfeld sollten Sie nur Ihren Vor- und Nachnamen eintragen, nicht mehr. Danach können Sie sich mit Ihrem Slogan befassen. Eine kurze Beschreibung Ihrer Leistungen und Person. Lassen Sie sich bei der Erstellung des Textes Zeit und überlegen Sie sich aussagekräftige Sätze. Der Slogan sollte immer Ihre Stärken sowie Schwerpunkte in den Vordergrund stellen.

Tipp 2: Bild nicht vergesse

Viele Unternehmen verzichten auf ein Bild, doch das ist bei einem professionellen Linkedin-Profil ein Muss. Wählen Sie ein sympathisches und ansprechendes Foto, welches aber ebenso professionell ist. Wichtig: Die Farbgestaltung als auch die Ausstrahlung müssen zu Ihrem Unternehmen passen. Nur so erreichen Sie die gewünschte Wirkung.

Tipp 3: Kontaktinformationen angeben

Linkedin ist nicht nur dafür gedacht, dass andere Ihr Unternehmen kennenlernen, sondern es soll auch Kontakt zueinander aufgebaut werden. Das ist nur möglich, wenn Sie Ihre Kontaktinformationen angeben. Im Idealfall bieten Sie Telefon und E-Mail. Falls gewünscht, können Sie auch auf Ihre anderen Kanäle verweisen, wie die sozialen Medien.

Tipp 4: Gestalten Sie Ihre URL

Bei Linkedin haben Sie die Möglichkeit, dass Sie Ihre Profil-URL überarbeiten. Achten Sie darauf, dass jene gut lesbar und professionell ist. Sollten Sie die URL nun auf anderen Seiten integrieren, sieht das deutlich hochwertiger aus. Durch eine schicke URL erhöhen Sie also die Chance gefunden zu werden und zugleich sieht sie einfach schicker und eleganter aus.

Tipp 5: Täglich neue Inhalte

Ein großer Fehler ist, wenn Sie Ihr Linkedin-Profil erstellen und jenes nicht mehr überarbeiten. Leicht passiert es, dass Sie ins Land des Vergessens abdriften. Damit das nicht passiert, sollten Sie im Idealfall täglich neue und interessante Inhalte posten. Die Betonung liegt auf interessant, denn Inhalte, welche diese Aspekte nicht erfüllen, sollten auch nicht geteilt werden. Jeder Artikel sollte einen gewissen Mehrwert bieten und mehr über Ihr Unternehmen verraten. Gut ist, wenn die Inhalte immer von denselben Autoren stammen, um somit ein einheitliches Bild zu schaffen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Related Posts