Ethernetverkabelung

Netzwerk im Büro – verbundene Leistung

Ethernetverkabelung

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Expandierende Unternehmen mit wachsender Mitarbeiterzahl stehen vor der Herausforderung, ihre Verwaltungsbüros netzwerkfähig und damit effektiver zu machen. Die Entscheidung beginnt mit dem Kauf eines passenden Servers und mit der Installation eines Computernetzwerkes. IT-Dienstleister stehen den EDV-Abteilungen der  Unternehmen mit Rat und Tat bei. Welches Servermodell und welche Server-Software decken die Bedürfnisse des Unternehmens? Welche Computerausrüstung, z. B. bei der Hardware die Netzwerkkarte, muss aufgerüstet werden? Was ist bei der Verlegung von Netzwerkkabeln in den Räumen zu beachten?

DSL-Anbieter Vergleich

Ein DSL-Anschluss fehlt eigentlich in keinem deutschen Haushalt mehr. So ist das Internet mittlerweile eine Alltäglichkeit geworden und so gut wie keiner will mehr darauf verzichten. Zwar wird das mobile Internet immer beliebter, doch trotzdem ist ein DSL-Anschluss daheim eigentlich nicht wegzudenken. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Tarif und Anbieter sind, dann werden Sie von der großen Auswahl nahezu erschlagen. Hier wollen wir Ihnen daher zeigen, wie Sie schnell einen passenden DSL-Vertrag mithilfe von einem DSL-Anbieter Vergleich finden können (www.dsl-vergleich-123.de bietet zum Beispiel eine Möglichkeit dazu.)

Die Wlan-Reichweite mit einem Wlan Repeater erweitern

WLAN Verbindungen können manchmal Probleme bereiten. Wenn man eine große Wohnung oder ein Haus hat, reicht der WLAN-Empfang meistens nicht in jedes Zimmer, sodass man nur in der Nähe vom WLAN-Router einen guten Empfang hat. Obwohl viele Menschen besonders gerne WLAN bei einem Internetvertrag haben möchten, ärgern sich einige später über den schlechten Empfang in anderen Wohnbereichen.

direct LAN – Das Netzwerk aus der Steckdose

Büros und Haushalte ohne schnelle Internetverbindung gibt es kaum noch. Die Breitbandverbindung via Kabel oder DSL ist mittlerweile für alle erschwinglich und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Neben Desktops und Notebooks wollen heute auch Smartphones, Tablets und so genannte Smart TVs mit einer Internetanbindung versorgt werden. In den meisten Fällen wird dafür einfach nur ein WLAN-Router hinter das Modem geschaltet, wobei heute fast alle Modems auch als Router fungieren. Diese kommen dann mit einer-, zwei- oder drei Antennen, verfügen aber dennoch nicht immer über eine ausreichende Sendeleistung, um jeden Raum abzudecken. Dieses Problem dürften besonders Nutzer kennen, die mehrere Stockwerke oder dicke Wände überbrücken müssen. In solchen Fällen muss aber nicht mehr zusätzliches Netzwerkkabel verlegt werden. Abhilfe versprechen so genannte WLAN Repeater. Diese erweitern zwar das WLAN-Signal, machen das Netzwerk gleichzeitig aber auch deutlich langsamer. Kaum einen Nachteil gibt es hingegen beim Dlan, bei dem die Stromleitungen einfach zur Datenautobahn umfunktioniert wird.

Infos zur Servervirtualisierung

Software ist aus der Geschäftswelt und auch aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Gleich, ob Internet oder Office Anwendung, heutzutage werden unterschiedlichste Produkte nicht mehr einzeln auf Systemen aufgesetzt, sondern vielmehr in Form von Virtualisierungen genutzt. Obgleich viele Anbieter solche Dienstleistungen und Hilfestellungen anbieten, ist dennoch das Vorgehen für viele Personen immer noch nicht gänzlich verständlich. Wir möchten versuchen die wichtigsten Punkte im Folgenden anzuschneiden:

Bluetoothheadsets

Kommunikation ist wahrlich ein Thema, welches die unterschiedlichsten Bereiche tangiert und diese auch entsprechend erreicht und einnimmt. Speziell das Telefonieren muss hierbei trotz Email und anderer Kommunikationswege immer noch genannt werden. Gleich ob privat am eigenen Smartphone oder aber im Beruf oder in einem Call Center – noch nie hat die Telefonie einen solch hohen Stellenwert wie heutzutage erreichen können. Dabei ständig den Hörer in der Hand zu halten bzw. das Smartphone am Ohr zu spüren kann durchaus ungewollt sein, weshalb diesbezüglich neue Wege gefunden werden.

 

 

Thin Client: Zugriff auf serverbasierte Applikationen

Der Einzug des Computers ist zweifelsohne eine der weitreichendsten Revolutionen der Neuzeit – damit wurden Dinge möglich, die zuvor schlichtweg undenkbar waren. Allerdings gelten IT-Strukturen auf Basis von Desktop-PC mittlerweile schon fast als veraltet. Die Zukunft liegt offenkundig in serverbasierten Applikationen, sogenannte Thin Clients sind herkömmlichen Computern dabei in punkto Sicherheit, Stromverbrauch und Geräuschpegel klar im Vorteil.