CRM

Wissenswertes über Customer-Relationship-Management für Unternehmen (CRM)

CRM

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Bei einem CRM handelt es sich um eine Software zum Customer-Relationship-Management, also zur Verwaltung von Kunden. Das Programm macht es Unternehmen einfacher, die Beziehung zu ihren bestehenden sowie auch zu potentiellen neuen potenziellen Kunden aufzubauen bzw. diese Kontakte zentral zu verwalten.

Durch diese Verbesserung der Kommunikation soll die generelle Qualität des Kundenerlebnisses weiterentwickelt werden. Die Verwendung eines CRM-Tools beschränkt sich dabei allerdings nicht nur auf die Kommunikation mit regulären Kunden, sondern bezieht auch Partner, Vertriebskunden und Kollegen mit ein. Durch die Bündelung aller Kontakte in einer Plattform wird eine übersichtliche und nachvollziehbare Arbeitsoberfläche geschaffen. Auf diese Weise können Interaktionen in Zahlen gewandelt und daraus wertvolle Statistiken gewonnen werden. Besonders in Verbindung mit einem Projektmanagement-Tool lassen sich neue, effektive Strategien umsetzen und Umsätze steigern, ohne erhebliche Summen in Neukundenakquise investieren zu müssen.

Warenwirtschaft/E-Commerce

Produktvorstellung: Fakturia

Warenwirtschaft/E-Commerce

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Der Softwaremarkt bietet die verschiedensten Lösungen für Unternehmen, um bei der Digitalisierung fortschrittlich zu bleiben. Warenwirtschaftssysteme, wie beispielsweise von SAP oder Lexware, treffen die Bedürfnisse von Großunternehmen. Auch für den Mittelstand oder Kleinunternehmer stehen modulare Lösungen oder individuelle Programmierungen zur Auswahl. Auch mit einer zusammenspielenden Office-Software, die Datenbank-, Kalkulations und Dokument-Module enthält ist eine digitalisierte Verwaltung möglich. Im folgenden stellen wir Fakturia vor:

WordPress Backup

Backups für die WordPress Website – was ist kostenlos möglich?

WordPress Backup

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Jeder Webseitenbetreiber weiß, dass Sicherungen der Websites regelmäßig notwendig sein müssen. Zu den Sicherungsdateien sollten vor allem die WordPress-Dateien, hochgeladene Bilder, Plugins und Themes gehören. Wichtig ist die Sicherung der Datenbank, denn dort befinden sich sämtliche Inhalte, wie Blogartikel oder Seiten, sowie Paramater und Optionen zum Betrieb von WordPress – ohne Datenbank kein WordPress.

Natürlich können die Webmaster über den FTP-Server die Dateien und mySQL die Datenbank manuell sicher und die Dateien zum Beispiel lokal auf einer Festplatte oder im Web in einer Cloud speichern. Allerdings wird diese Tätigkeit mit wachsender Anzahl der Websites umständlicher und mühseliger.

Daher möchten wir euch heute kurz ein kostenloses Plugin für WordPress vorstellen, mit dem es möglich ist, alle relevanten WordPress-Dateien inklusive der wertvollen Datenbank einfach und bequem zu sichern. Das Plugin kann über das Admin-Menü in WordPress / Plugins gesucht werden mit der Bezeichnung: UpdraftPlus Backup/RestoreWordPress Freelancer schätzen solche Tools, die sie ihren Kunden weiterempfehlen können.

Software

ERP Software -die Digitalisierung kann kommen

Die Anfänge

SoftwareWarenwirtschaftssoftware gibt es schon seit ein paar Jahrzehnten auf dem Markt. Anfangs wurde mit einfachen Eingabemasken gearbeitet. Mitarbeiter der Buchhaltung klopften die Buchungsvorgänge per Tastatur in die vorgesehener Felder und der Monitor am Schreibtisch war nicht an einem eigenständigen PC angeschlossen sondern Teil eines Verbundes von Terminal, die Vernetzt in den Unternehmensgebäuden aufgestellt waren. Dann kam Windows auf PCs und erste Warenwirtschaftsprogramme wurden programmiert (beispielsweise R3 von SAP). Die Eingabe und Verarbeitung der Daten war jetzt bequemer und schneller. Ein solide aufgebautes Netzwerk mit PCs, die an einem Server die Daten lieferten, machte vieles einfacher und effektiver. Anfangs wurde noch an jedem PC die Software installiert, im Laufe der Zeit stelle ein Server im Netzwerk die Software zur Verfügung, ein Beispiel hierzu ist Lexware.

Radioapps – mobil Internetradio hören

Internetradio – geht es auch mobil?

Mobile Internetradio hören

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Internetradio ist inzwischen nichts mehr neues. Jeder kann am PC oder Notebook seinen Internetbrowser verwenden, auf die vielzähligen Websites der Internetradio-Anbieter gehen und Musik rund um die Uhr streamen. Praktisch ist das schon, denn für jede Geschmack werden Kanäle zur Verfügung gestellt, die der Anwender einfach anklickt und zu seinem Musikgenuss kommt.

Die Radioanbieter im Web haben sich weiterentwickelt und bieten für Tablet- und Smartphonenutzer einfach die App zu ihrem Radiosender an. Noch besser, denn jetzt kann der Musikfan unterwegs über sein mobiles Endgerät auf das endlose Spektrum des Angebots der Webradiosender zugreifen.

Multibanking App

Online Geldgeschäfte – Multibanking App

Geldgeschäfte im online Zeitalter sind im Wandel

Einige schwören darauf, andere sind skeptisch: Online Banking. Im digitalisierten Zeitalter ist der Gang zum Schalter oder zum Einwurfkasten bei der Bank überflüssig geworden. Viele Banken bieten über ihr Internetportal zahlreiche Möglichkeiten, die Finanzen zu verwalten. Ob Girokonto, Rahmenkredit oder Ratenkredit, Festgeld oder Depot – der Bankkunde kommt mit wenigen Klicks zu allen wichtigen Funktionen und kann schnell Aktionen durchführen.

Blockchain

Blockchain Entwicklung: 5 Trends für 2018

Die Blockchain wurde insbesondere durch die Kryptowährung BitCoin bekannt. Inzwischen haben aber auch viele andere Unternehmen Interesse an dieser dezentralisierten Plattform und an ihre Einsatz- und Verwendungsmöglichkeiten. Das wird sich natürlich in diesem Jahr maßgeblich auf die Entwicklung auswirken. Im folgenden Text stellen wir Ihnen die wichtigsten fünf Trends der Blockchain Entwicklung für das Jahr 2018 vor, damit Sie sich auf diese einstellen können.